Malerische Winterlandschaft im Naturpark Adamello-Brenta, Trentino, Italien, © Eva Bocek–stock.adobe.com

Winterwandern im Trentino

Italien - Wanderreisen - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Leichter Genuss für Körper und Geist
Meist ebene Wege oder breite Wanderpfade ohne nennenswerte Steigungen/Abstiege. Mittlere Wanderzeiten von 3 Std. (reine Gehzeit).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Eintrittsgelder
-

Zwischen Bozen und Trient verbirgt sich eine der schönsten Berglandschaften der Südalpen – die malerischen Täler Val di Non, Val di Sole und die Judikarischen Täler. Umgeben von den eindrucksvollen Bergmassiven der Ortler- und Brenta- Gruppe sowie des Adamello-Massivs sind wir auf reizvollen Winterwanderungen unterwegs.

  • Castello del Buonconsiglio
  • Castel Thun
  • Castel Stenico
alle Termine ansehen
Karte, Winterwandern im Trentino, Italien, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Fahrt mit dem Bus um ca. 07:30 Uhr ab München über den Brenner nach Trient. Sehenswert sind nicht nur der romanische Dom und die fürstbischöfliche Residenz Castello del Buon consiglio mit den berühmten Monatsdarstellungen im Adlerturm, sondern auch das großartige Ensemble freskierter Renaissancepaläste, das sich über weite Teile der Altstadt erstreckt. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Coredo.

Tag 2 Majestätisches Castel Thun

Die Burg bietet eine wertvolle Renaissance-Ausstattung und reizvolle Gärten. Mit schönen Panoramen über das Tal führt uns die heutige Wanderung von Coredo nach Dardine mit der zur Zeit der Gotik vollständig freskierten Kirche San Marcello (ca. 9 km / ca. 2,5 Std.).

Tag 3 Val di Sole

Vom Val di Sole führt uns der Tonalepass in die Lombardei. Die Bedeutung dieses einst wichtigen Verkehrsweges zeigt sich noch heute in zahlreichen Fresken der Renaissance, die lombardische Wandermaler hier hinterlassen haben. So etwa in den Pfarrkirchen von Dimaro, Piano di Commezzadura und Pellizzano. Noch ein Stück weiter lockt das idyllische Seitental von Pejo mit noch ursprünglichen Bergdörfern zum Wandern (ca. 7 km / ca. 2 Std.).

Tag 4 Panoramareicher Mendelpass

Auf dem Mendelpass genießen wir die herrliche Aussicht in das Etschtal und bis hin zu den Dolomiten und wandern anschließend auf eine Hochalm. Nach der Einkehr erwarten uns interessante Sehenswürdigkeiten des Mittelalters in Romeno (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

Tag 5 Wallfahrtsort San Romedio und Sanzeno

Von unserem Quartier aus wandern wir entlang des Lago di Coredo zum eindrucksvoll auf einer Felsnadel gelegenen Santuario S. Romedio. In Sanzeno erwartet uns die sehenswerte Pfarrkirche (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

Tag 6 Rundfahrt Brenta-Adamello-Gruppe

Eine landschaftlich reizvolle Fahrt führt uns über Madonna di Campíglio in die Judikarischen Täler und zum mächtigen Castel Stenico. Eine weitere Sehenswürdigkeit bietet Pinzolo mit seinen berühmten Fresken über den Triumph des Todes und den Totentanz. Die heutige Wanderung führt uns zum einsam gelegenen Lago di Tovel in der malerischen Landschaft des Naturparks Adamello-Brenta (ca. 5 km / ca. 1,5 Std.).

Tag 7 Von Proveis über Cles und Flavon nach Coredo

Heute wandern wir durch das Gebiet von Maddalene ausgehend von dem noch zu Südtirol gehörenden Ort Proveis nach Süden bis Mione. Am Nachmittag Rundgang durch Cles mit seinem prächtigen gotischen Stadtpalast der Herren von Cles. Nochmals schöne Fresken sehen wir in der Pfarrkirche von Flavon und in der romanischen Kapelle des Nachbarortes Terres. Ungewöhnlich sind die Darstellungen der Genoveva-Legende im ehemaligen Gerichtssaal des Palazzo Nero in Coredo (ca. 7 km / ca. 2 Std.).

Tag 8 Rückreise

Mit einer gemütlichen Abschlusswanderung unterhalb des Gampenjochs (ca. 5 km / ca. 1,5 Std.) verabschieden wir uns vom Trentino und kehren zurück nach München. Ankunft in München gegen frühen Abend.

Das Angebot “Winterwandern im Trentino” buchen

Castello del BuonconsiglioCastel Thun

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Eintrittsgelder

 

  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren  Kategorie
  • Halbpension
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Zustiegsmöglichkeiten: Zustiege auf der Strecke sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 45 km

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Hotel Miraval in Coredo. Alle 39 Zimmer des Hotels verfügen über TV, WLAN, Föhn und Balkon mit Blick auf das Tal und die Dolomiten. Das Hotel ist ausgestattet mit einem Wellnesscenter mit Fitnessraum, Pool und Sauna.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

 

Alle verfügbaren Reisetermine

ausgebucht Abreise gesichert!

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 182 €
Drucken