Pilgerreise - Tunesien

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Tunesien - frühes Christentum am Kreuzweg der Kulturen - Pilgerreise - Tunesien

8 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.595,-

Besuchen Sie mit uns Tunesien, dieses faszinierende Land, geprägt durch römische, christliche und arabische Kultur.

Abreise gesichert!

Reiseverlauf

1. Tag - 14.10.2019: Anreise

Flug von Deutschland nach Tunis (1 Nacht).

2. Tag - 15.10.2019: Imposantes Dougga

Tunesien zieht uns gleich in seinen Bann: Bei unserem Besuch der großen Ruinenstätte von Dougga werden wir durch ihre eindrucksvolle Hanglage inmitten einer herrlichen Berglandschaft verzaubert. Das antike Thugga trumpft gleich drei Mal auf: Es ist nicht nur die besterhaltene Römerstadt Afrikas, sondern darüber hinaus auch eine der schönsten. Zudem war sie Sitz des Titularbistums des 2018 verstorbenen Bamberger Weihbischofs Werner Radspieler. Nach diesem Tag voll neuer Eindrücke fahren wir weiter nach Kairouan (1 Nacht).

3. Tag - 16.10.2019: Kairouan und Salakta

Kairouan gehört der ganzen Welt – es ist sowohl eine der vier heiligen Städte des Islams als auch UNESCO-Weltkulturerbe. Es erwartet uns die altehrwürdige Djema-Sidi-Oqba-Moschee: Sie gilt als der älteste erhaltene Moscheebau des Maghreb und ist ein sehr beliebtes Pilgerziel. Arabisch-mediterranes Flair erleben wir in Medina mit seinen weiß getünchten Häusern, dem Gassengewirr der Souks, dem Wasserspeicher der Aghlabiden und der Barbiermoschee. Am Nachmittag brechen wir nach Salakta auf, wo sich das Titularbistum von Weihbischof Ulrich Boom, Sullectum, befindet. Hier halten wir einen Gottesdienst und erkunden die antiken Ausgrabungen. Abends Ankunft in Hammamet (2 Nächte).

„Soviel in dir Liebe wächst,
soviel wächst die Schönheit in dir.
Denn die Liebe ist
die Schönheit der Seele.“

(Aurelius Augustinus (354–430, Bischof von Hippo, Philosoph, Kirchenvater und Heiliger)


4. Tag - 17.10.2019: Halbinsel Cap Bon

Die 70 km lange Halbinsel Cap Bon ragt wie ein Finger ins Mittelmeer. Wir folgen der landschaftlich reizvollen Strecke entlang der Küste und besichtigen die am Meer gelegenen Ausgrabungen von Kerkouane. Als große punische, nicht römisch überbaute Stadtanlage gehört es zu den wichtigsten archäologischen Stätten in ganz Nordafrika. Den Römern begegnen wir hingegen wieder in den Steinbrüchen bei El Haouaria. Der Ort selbst ist für die Zucht von Raubvögeln und für die Kunst der Falknerei über die Grenzens Tunesiens hinaus bekannt. Wir fahren nach Hammamet zurück.

5. Tag - 18.10.2019: Tunis – Stadt der zwei Gesichter

Nach dem Frühstück verlassen wir Hammamet und freuen uns auf Tunis. Die Hauptstadt Tunesiens spiegelt die Entwicklung des Landes wider. Europäisch die Neustadt, traditionell dagegen die Medina. Wir tauchen ein in eine orientalisch geprägte Welt, streifen durch die Souks und bestaunen arabische und osmanische Paläste mit ihren reizvollen Innenhöfen und kunstvollen Ausgestaltungen. Etwas außerhalb des Zentrums liegt das berühmte Bardo-Museum mit der größten antiken Mosaikensammlung der Welt. Sie werden begeistert sein (3 Nächte)!

6. Tag - 19.10.2019: Faszination Karthago

Der heutige Tag ist dem Besuch der verstreut liegenden Ausgrabungsstätten Karthagos – einst einer der größten Rivalen Roms – gewidmet. Hier studierte Aurelius Augustinus, einer der vier abendländischen Kirchenväter. Beeindruckend sind vor allem das Quartier Punique sowie das Archäologische Museum, die teilweise erhaltenen Hafenbecken, der mauerumgürtete Tophet sowie die Antoninus-Pius-Thermen. Später sehen wir noch die antike Stadt Oudna (Uthina). Wie in einem Brennglas können wir hier Ruinen aus römischer, punischer und byzantinischer Zeit bewundern.

7. Tag - 20.10.2019: Künstlerdorf Sidi Bou Said

Heute ist ein Treffen mit der deutschen katholischen Gemeinde in La Marsa geplant. Vorher bummeln wir noch über den lebhaften Markt. Am Nachmittag fahren wir in das pittoreske, durch Paul Klee und August Macke bekannt gewordene Künstlerdorf Sidi Bou Said und können Tee und Süßes im Café des Nattes genießen (im Reisepreis nicht inkludiert).

8. Tag - 21.10.2019: Rückreise

Morgens Rückflug nach Deutschland.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
ausgebucht 14.10. - 21.10.19
Mo - Mo
Preisdetails
9TNP0101
ab/bis München
Domkapitular Dr. Norbert Jung p. Pers. € 1.595,- Reise ausgebucht

Leistungen

  • Flug ab/bis München mit Linienmaschinen der Tunisair in der Economyklasse oder Flug ab/bis Frankfurt mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Bustransfer von Bamberg/Würzburg zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Geistliche Begleitung ab/bis Frankfurt sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Bei dieser Reise gelten die gleichen Stornierungsbedingungen wie bei unseren Studienreisen.

  Spirituelles Angebot: 2 Olivenzweige

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate nach Reiseende gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

 

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.