Wanderreise - Deutschland

Hauptverkehrsmittel: Bus

Winterwandern im Allgäu - Wanderreise - Deutschland

8 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.198,-
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 1 von 5 Füßen

Schroffe Berge, hochgelegene Täler sowie das liebliche Alpenvorland prägen die Landschaft. Genießen Sie leichte Wanderungen in einer zu dieser Zeit meist tief verschneiten Landschaft.

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: Oberstdorf, Kempten, Genhofen

1. Tag - 23.01.2019: Anreise

Abfahrt gegen 10:30 Uhr am Hauptbahnhof in München. Nach der Mittagspause in Ulm Rundgang durch die Altstadt und Besichtigung des Ulmer Münsters, einem Meisterwerk der Gotik, mit seinen vielen interessanten Ausstattungsstücken. Anschließend Fahrt über Memmingen nach Thalkirchdorf.

2. Tag - 24.01.2019: Thalkirchdorf – Oberstaufen

Thalkirchdorf ist eines der ältesten Pfarrdörfer im ganzen Allgäu. Die Kirche St. Johann im Thal zeigt sich im zarten Rokokokleid. Entlang des Talbodens wandern wir nach Oberstaufen. Die neugotische Pfarrkirche birgt eine monumentale Kreuzigungsgruppe von 1480. Am Nachmittag kommen wir zur Bartholomäus-Kapelle in Zell. Hans Strigel der Ältere freskierte 1440 den Chor, den außerdem drei Flügelaltäre zieren. Zum Abschluss wandern wir zum Paradies und genießen den Blick auf die Bergkulisse (8 km / 2,5 Std. / 100 Hm Aufstieg).

3. Tag - 25.01.2019: Oberstdorf – Spielmannsau

Von Oberstdorf bietet sich ein herrlicher Blick auf die Allgäuer Alpen. Auf unserer Wanderung nach Spielmannsau sehen wir die spätgotische Appachkapelle über sechseckigem Grundriss mit freigelegter Wandmalerei. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die Lorettokapelle mit schöner Rokokoausstattung und die Josephskapelle
mit einem Palmesel von Fr. X. Schmädl (7 km / 2,5 Std. / 50 Hm Aufstieg).

4. Tag - 26.01.2019: Kempten – Bühl

Vormittags Besichtigung der Stadt Kempten. St. Lorenz ist ein eigenwilliger, aber feierlicher Bau. Er ist einer der ersten Monumentalbauten nach dem Dreißigjährigen Krieg. In der ehemaligen fürstäbtlichen Residenz bewundern wir die Prunkräume. Am Nachmittag Wanderung von Bühl aus rund um den Alpsee (6 km / 1,5 Std.).

5. Tag - 27.01.2019: Sonthofen – Hindelang

Die Pfarrkirche von Sonthofen besitzt vorzügliche Schnitzwerke des 18. Jh. und der Spätgotik. Etwas oberhalb von Sonthofen liegt das Leonhardi-Kirchlein von Berghofen mit einem Schreinaltar von 1438. Durch das Ostrachtal wandern wir nach Hindelang. Im Nachbarort Bad Oberdorf hat der berühmte Hindelanger Altar des Jörg Lederer Aufstellung gefunden (7 km / 2 Std. / 50 Hm Aufstieg).

6. Tag - 28.01.2019: Genhofen – Isny

Die Kirche von Genhofen, mit wertvollen Schnitzaltären Jörg Syrlins des Jüngeren, ist ein letztes Beispiel alpenländischer Schablonenmalerei. Nach einer Wanderung im Moos von Isny besichtigen wir die ehemalige Reichsstadt mit ihrer zum größten Teil erhaltenen Stadtmauer. Barocke Fassaden prägen das Stadtbild. Ungewöhnlich die ehemalige Benediktinerklosterkirche: eine barocke Hallenkirche mit heiterer Rokokoausstattung (5 km / 1,5 Std.).

7. Tag - 29.01.2019: Lindau – Friedrichshafen

Am Vormittag Rundgang durch die Stadt Lindau. Anschließend Wanderung entlang des Bodensees von Langenargen nach Friedrichshafen. Hier sehen wir zum Abschluss die zauberhafte Schlosskirche, ein Werk von Christian Thumb in Zusammenarbeit mit der Wessobrunner Stukkatorenfamilie Schmuzer (7 km / 2 Std.).

8. Tag - 30.01.2019: Rückreise

Auf unserer Rückfahrt widmen wir uns noch zwei Glanzlichtern des schwäbischen Barock, dem Benediktinerkloster Ottobeuren, einem Meisterwerk Johann Michael Fischers, und der schönen Stadt Landsberg mit den Schöpfungen Dominikus Zimmermanns im Rathaus und der St.-Johannes-Kirche. Ankunft in München am späten Nachmittag.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 23.01. - 30.01.19
Mi - Mi
Preisdetails
9DEW0801
ab/bis München
p. Pers. € 1.198,- buchen

Leistungen

  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie
  • Halbpension
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis
  • München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Schwierigkeitsgrad: 1 Fuß
Gesamtwanderstrecke: ca. 40 km

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne-Hotel Traube in Thalkirchdorf. Alle Zimmer verfügen teilweise über Balkon bzw. Terrasse, Dusche/WC, TV, Telefon, Föhn und Bademäntel, kostenloses WLAN. Das Hotel ist ausgestattet mit einem Hallenbad, Dampfbad und einer Sauna.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.