Pilgerreise - Zypern

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Zypern - Rendezvous der Völker und Kulturen - Pilgerreise - Zypern

8 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.165,-

Seit Jahrtausenden bildet die Insel eine Brücke zwischen Völkern und Kulturen. Religionen begegnen sich am Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident.

jetzt buchen

Reiseverlauf

1. Tag Anreise

Wir fliegen über Wien nach Larnaka. Die Zyprioten heißen uns mit einem freundlichen „Kopiaste!“ willkommen. Wir fahren entlang der Südküste nach Limassol zu unserem Hotel. Nach der Ankunft haben wir bereits erste Gelegenheit, uns mit der Umgebung vertraut zu machen.

2. Tag Apostel und Aphrodite

Die archäologische Ausgrabungsstätte des antiken Stadtkönigtums Kourion begrüßt uns mit dem Theater aus römischer Zeit und den schönen Bodenmosaiken und Bädern im Haus des Eustolios. Von der Steilküste können wir an diesem geschichtsträchtigen Ort einen herrlichen Ausblick auf das weite Meer genießen, bevor wir mit dem Dorf Yieroskipou den sogenannten „Heiligen Garten” der Göttin Aphrodite erreichen. Hier erleben wir die aus dem 9. Jh. stammende Fünfkuppelkirche Ayia Paraskevi mit ihrer eindrucksvollen byzantinischen Architektur. Wir fahren weiter in die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt Paphos. Bei der Besichtigung der prächtigen, römischen Mosaike in den Häusern des Dionysos und des Aions werden Sagen der griechischen Mythologie lebendig. Die Paulus-Säule erinnert an den Apostel. Die Kirche Chrysopolitissa bietet Gelegenheit zur Andacht. Auf der Rückfahrt passieren wir Petra Tou Romiou, Aphrodites legendären Geburtsort.

3. Tag Erhabenes Gebirge

Unser heutiger Ausflug führt ins Troodos-Gebirge, das grüne Herz der Insel. Pittoreske Bergdörfer, duftende Kiefernwälder und das bekannte Bergdorf Platres säumen den Weg zum bedeutendsten und reichsten Kloster Zyperns. Das Kykko-Kloster mit seinen farbenfrohen Fresken und Mosaiken ist auch als Wallfahrtsort bekannt und besitzt eine Marien-Ikone, die angeblich von der Hand des Evangelisten Lukas selbst gemalt sein soll. Wir fahren weiter zur byzantinischen Scheunendach kirche „Nikolaos tis Stegis“ mit ihren Wandmalereien und zum nahegelegenen und denkmalgeschützten Dorf Kakopetria.

4. Tag Zweigeteilte Hauptstadt

Mit Nicosia besuchen wir heute die letzte geteilte Hauptstadt Europas. In der, von einer noch venezianischen Stadtmauer umgebenen, fast kreisrunden Altstadt entdecken wir die orthodoxe Agios-Ioannis-Kathedrale. Im Archäologischen Museum begeben wir uns auf eine Zeitreise durch die Hochkulturen des Hellenismus, der römischen Kaiserzeit und des christlichen Byzanz. Nach einem Bummel durch das bunte Altstadtviertel Laiki Gitonia überqueren wir die mitten durch Nicosia verlaufende Green Line und erkunden bei einem Spaziergang durch die malerischen, engen Gassen die Altstadt des türkischen Teils Lefkosias. Wir sehen die ehemalige Karawanserei Büyük Han und die zur Selimiye-Moschee umgebaute Kathedrale von Agia Sofia, bevor wir nach Limassol zurückkehren.

5. Tag Kornkammer Zyperns

Heute erwartet uns nochmals der Norden Zyperns. Wir überqueren die Green Line am Checkpoint Strovilia und fahren entlang der Mesaoriaebene bis Famagusta. In der Altstadt erwartet uns die gotische Kathedrale von St. Nikolaus, die unmittelbar nach der Eroberung Zyperns durch die Osmanen zur heutigen Lala-Mustafa-Pascha-Moschee umgewandelt wurde. Am Othello-Turm vorbei, erreichen wir die Stadt Salamis, bedeutendste antike Stätte Nordzyperns. Auf der Rückfahrt sehen wir das Grabmal des Heilgen Barnabas vor den Mauern des gleichnamigen Klosters.

6. Tag Vielseitiges Zypern

Der Tag beginnt mit der Fahrt zum idyllischen Dorf Lefkara, bekannt vor allem für sein Kunsthandwerk: der Herstellung von Spitzen und Stickereien. Bei einem Spaziergang durch die engen Gassen des venezianisch geprägten Ortes können wir die Frauen des Dorfes bei ihren Handarbeiten bewundern. In Larnaka beeindrucken uns besonders die St.-Lazarus-Kirche und die großzügige, von Palmen gesäumte Uferpromenade. In der St.-Lazarus-Kapelle ist das Grab des auferstandenen Lazarus, des ersten Bischofs von Larnaka, zu sehen. Vorbei am Salzsee sehen wir in der Ferne die Hala-Sultan-Tekke-Moschee auf unserer Weiterfahrt nach Kiti. Hier erwartet uns die „von Engeln erbaute“ Kirche Angeloktistis mit einer der schönsten Ikonostasen der Insel.

7. Tag Wein, Land und Leute

Am Vormittag erleben wir die Johanniterfestung Kolossi mit ihrer alten Zuckermühle, bevor wir weiter im Landesinneren mit den Sitten und Bräuchen der Zyprioten Bekanntschaft machen. Viele der Weinkellereien auf unserem Weg zu den Weindörfern des Troodosgebirges befinden sich in Familienbesitz und in einer von ihnen sind wir zu einer geselligen Weinprobe eingeladen. Anschließend brechen wir auf nach Omodos, einem der schönsten Bergdörfer Zyperns, wo wir die an den malerischen Dorfplatz angrenzende Kirche zum Heiligen Kreuz und das restaurierte Kloster sehen. Gleich ans Kloster schließt das alte Dorf mit engen Gassen und schmucken Häusern an. Eine über 500 Jahre alte Weinpresse, die vor nicht allzu langer Zeit noch in Betrieb war, wurde hier restauriert und kann besichtigt werden. In einer der Tavernen des Dorfes genießen wir in unvergleichlicher Atmosphäre ein typisches Meze-Mittagessen. Dieser kulinarische Höhepunkt und ein letzter gemeinsamer Gottesdienst bilden den Abschluss unserer erlebnisreichen Tage auf der Insel der Götter.

8. Tag Rückreise

Je nach Rückflugzeit haben wir heute noch Gelegenheit, die vergangenen Tage Revue passieren und die Reise bei eigenen Unternehmungen ausklingen zu lassen. Wir fahren zum Flughafen und fliegen über Wien zurück nach München.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 17.04. - 24.04.17
Mo - Mo
Preisdetails
7CYP1001
ab/bis München
Domkapitular Pfarrer Thomas Teuchgräber p. Pers. € 1.165,- buchen
Eventuell auf Anfrage buchbar 05.06. - 12.06.17
Mo - Mo
Preisdetails
7CYP1002
ab/bis München
Domvikar Andreas Albert p. Pers. € 1.165,- anmelden

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Austrian Airlines in der Economyklasse
  • ƒUnterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie
  • ƒHalbpension
  • ƒTypisches zypriotisches Meze-Essen
  • ƒBusfahrten lt. Programm
  • ƒEintrittsgelder
  • ƒGeistliche Begleitung ab/bis München sowie einheimische deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Larnaka

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich

ƒStandorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne- Hotel Atlantica Miramare Beach bei Limassol. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, TV, Telefon, Föhn, Klimaanlage/Heizung. Das Hotel liegt direkt am eigenen Strand und verfügt über Außenpools und Hallenbad.

ƒReisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.