Studienreise - Schweden

Hauptverkehrsmittel: Flugzeug

Eine Winterreise mit Eisenbahn und Hurtigrute durch Schweden und Norwegen - Studienreise - Schweden

9 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 2.159,-

Legendäre Bahnstrecken, märchenhafte Landschaften, zauberhafte Städte, das geheimnisvolle Nordlicht und eine Wunderwelt aus Eis und Schnee.

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: Fischerort Henningsvær; Vestfjord; Trondheim.

1. Tag Anreise

Am Morgen Flug nach Stockholm. Unser erster Besuch gilt der ältesten Stadt Schwedens: Sigtuna. Die backsteinerne Marienkirche und die von hübschen Holzbauten geprägten Straßen ziehen uns gleich in ihren heimeligen Bann. Der Mälarsee zu unseren Füßen ist gefroren, aber bei „Tante Brun“, dem gemütlichsten aller Cafés, gibt es Zimtschnecken mit Tee und Kaffee, ganz schwedisch eben. Danach Weiterfahrt nach  Stockholm (1 Nacht).

2. Tag Schwedens königliche Hauptstadt

Vor den Toren der Stadt, auf Mälaren und Ostsee, breiten sich Eis und Schnee. Dom und Gertrudskirche sind erleuchtet, und das Schloss steht stolz und prachtvoll vor den Gassen der Altstadt. Stockholm im Winter strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Wir besuchen das Vasa-Schiff, das Parlament, das Stadthaus, die Oper, die Börse, die Schiffe im Hafen, Brücken und Kanäle. Am Abend beginnt sie dann: unsere Reise in den weiten Norden. Wir beziehen unsere komfortablen Abteile und erwachen am nächsten Morgen in Lappland (1 Nacht im Zug).

3. Tag Narvik, eisfreier und größter Erzhafen der Welt

Durch die fantastische Winterlandschaft gleitet unser Zug dahin. Wir durchqueren das schwedische Hochgebirge zwischen Kiruna und Abisko, und bei Riksgränsen folgt der allmähliche Abstieg der Eisenbahnstrecke hinab an den Fjord. Am frühen Nachmittag erreichen wir die Hauptstadt des Nordlandes: Narvik. Erz und Handel bestimmen das städtische Bild (1 Nacht).

4. Tag Fischerei zwischen Kabeljau und Wal

Entlang der an Naturschauspielen reichen Fjordküste fahren wir heute mit dem Bus über gigantische Brücken und Tunnelkonstruktionen auf die Lofoten: Berge entsteigen dem Meer, Gletscher ragen ins Tal, und doch dümpeln und schaukeln in den bunten Häfen die Fischerboote, die zu dieser Jahreszeit besonders zahlreich sind. Denn jetzt in den Wintermonaten gilt es, die Ernte einzubringen: Von den Gestellen hängen die Dorsche, und die Lager der Fischer beginnen sich zu füllen. Wir erreichen die Hauptstadt der Lofoten, Svolvær, am Nachmittag (1 Nacht).

5. Tag Winterliche Panoramen auf den Lofoten

Das Weiß des Schnees und das Schwarz des Meeres sind die Leinwand für ein Gemälde mit Häusern und Booten, Inseln und Buchten, das selbst bei wolkig-nebeligem Wetter noch seinesgleichen sucht. Wir besuchen den Fischerort Henningsvær: Wie in weitem Bogen aufs Meer geworfen, um mit Brücken wieder verbunden zu werden, liegen die einzelnen Teile der Fischersiedlung im Nordatlantik. In der überaus sehenswerten Gemäldegalerie erfahren wir viel über die Kunst der Nordlandbewohner. Am frühen Abend ertönt das Signal unseres Hurtigruten-Schiffes, und dann biegt es auch schon um die Ecke. Wir entern, beziehen Quartier und legen ab in Richtung Süden über den Vestfjord auf das Festland zu. Ab Januar steht der Hering in der Bucht, und es ist auch die Zeit der Wale (2 Nächte an Bord).

6. Tag Die Helgelandküste

Wir verbringen einen Tag auf See. Immer an der tief verschneiten Helgelandküste entlang, führt der Weg durch einen der schönsten Abschnitte der gesamten Hurtigruten-Strecke. Wir flanieren, fotografieren und staunen. Vollpension und Übernachtung an Bord.

7. Tag Trondheim: Stadt der Könige

Am Morgen erreichen wir Trondheim, einstige Stätte von Pilgern und Königen. Malerisch an die Küste geschmiegt, empfängt uns die drittgrößte Stadt Norwegens mit historischem Flair, alter und moderner Architektur und natürlich dem sakralen Heiligtum des Landes: dem Nidarosdom. Am Nachmittag besuchen wir das Ringve-Musikinstrumentenmuseum. Der Abend bietet sich für einen Bummel durch die Holzhausviertel an und ganz gewiss für eine Einkehr in eine der zahlreichen Studentenkneipen (1 Nacht).

8. Tag Im Gudbrandsdal

Zeitig am Morgen beginnt unsere Fahrt wieder mit der Eisenbahn. Wir queren das Dovrefjell, für viele der ursprünglichste der vier großen norwegischen Gebirgsstöcke. Hier schwingt sich der Zug gewaltig auf die verschneite Ebene hinauf. Im Gudbrandsdal erkennt sich die norwegische Seele wieder: Das Tal ist weit und fruchtbar, und an seinen Rändern wuchsen gleich drei Literaturnobelpreisträger auf. Wir passieren Lillehammer, sehen die Schanzen, und am Nachmittag erreichen wir dann die Hauptstadt. Mit einem Bummel zu den Sehenswürdigkeiten Oslos beschließen wir unsere Reise (1 Nacht).

9. Tag Rückreise

Auf der vormittäglichen Fahrt zum Flughafen heißt es heute „Abschied nehmen“ vom winterlichen Skandinavien. Rückflug nach München.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 10.03. - 18.03.18
Sa - So
Preisdetails
8SES0101
ab/bis München
Peter Simon p. Pers. € 2.159,- buchen
buchbar 12.01. - 20.01.19
Sa - So
Preisdetails
9SES0101
ab/bis München
Peter Simon p. Pers. € 2.238,- buchen

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren und gehobenen Kategorie
  • Unterbringung im Liegewagen (6er-Abteil) auf der Bahnfahrt von Stockholm nach Narvik
  • Unterbringung in einer Doppelkabine (innen) auf einem Hurtigruten-Schiff von Svolvær nach Trondheim
  • Halbpension
  • ƒMittagessen auf dem Hurtigruten-Schiff am 6. Tag
  • ƒBus-, Bahnfahrten lt. Programm
  • ƒEintrittsgelder
  • ƒReiseliteratur
  • ƒbp-Reiseleitung ab/bis München
  • ƒStornokosten-Versicherung

Bitte beachten Sie: Wünschen Sie ein Doppel-oder Einzelabteil auf der Bahnfahrt, geben Sie dies bitte unter "Wünsche" an. Folgende Kosten fallen an:

Zuschlag Doppelabteil auf Bahnfahrt: Stockholm-Narvik € 75,–
Zuschlag Einzelabteil auf Bahnfahrt Stockholm-Narvik € 280,–

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

ƒReisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.