Bronze Statue von Papst Johannes Paul II, Polen, © wajan - stock.adobe.com

Ein Grund zum Feiern - „Habt keine Angst“

 

Heute wäre Papst Johannes Paul II. 100 Jahre alt geworden. Karol Józef Wojtyła wurde in Wadowice in Polen geboren und erlebte in seinem Heimatland im 20. Jahrhundert unter der Diktatur der Nationalsozialisten und später der Kommunisten eine sehr schwierige Zeit. 1946 wurde er zum Priester geweiht, wurde 1958 Weihbischof und 1964 Erzbischof von Krakau. 1967 wurde er zum Kardinal ernannt und am 16. Oktober 1978 als erster Slawe zum Papst gewählt. Sein Wirken, seine Predigten und Reisen waren maßgebliche Faktoren beim Sturz des Kommunismus in Osteuropa. Bereits bei seiner Antrittsrede am 22. Oktober 1967 rief der Papst den Gläubigen auf dem Petersplatz zu: „Non abbiate paura! - Habt keine Angst! Reißt die Tore weit auf für Christus, öffnet seiner rettenden Macht die Grenzen der Staaten und die wirtschaftlichen und politischen Systeme!"

„Habt keine Angst!“ wie tröstlich ist dieser Satz auch in unserer jetzigen Situation. Gott ist da, er führt uns auch durch schwierige Zeiten und mit ihm gibt es immer eine Lösung, vielleicht nicht gleich, aber es wird sie geben. „Habt keine Angst!“

Unsere Griechenland-Reisen

Die schwebenden Klöster von Meteora, Griechenland, © Istockphoto.com©spastonov
Windmühlen von Kato, Griechenland, © moofushi – Fotolia.com
Festungsanlage von Akrokorinth, Peloponnes, Griechenland, © iStockphoto.com - popova
Kloster Preveli, Griechenland, © Istockphoto.com©dragoncello
Blick über die Samara Schlucht, Kreta, Griechenland, © istockphoto.com©Saro17
Baptisterium der heiligen Lydia bei Philippi, Griechenland, © Kisa_Markiza – Fotolia.com