Rund um Ihre Reise - Versicherungen, © korsarid-stock.adobe.com

Reiseversicherungen

 

Der richtige Versicherungsschutz für Ihre Reise mit dem Bayerischen Pilgerbüro und der ERGO!

 

Wir empfehlen Ihnen den Reiseschutz der ERGO Reiseversicherung. Anbei erhalten Sie einen Überblick über den inkludierten und optionalen Reiseschutz.

 

Welche Versicherungen sind bei den Reisen des Bayerischen Pilgerbüros bereits inkludiert?

 

Studien- und Wanderreisen / außereuropäische Pilgerreisen

Bei den meisten unserer Studien- und Wanderreisen sowie außereuropäischen Pilgerreisen ist eine Stornokosten-Versicherung ohne Selbstbeteiligung bereits im Reisepreis enthalten. (Maßgeblich sind dafür die Angaben in der Reiseausschreibung.) Diese sichert Sie im Falle eines Reiserücktritts gemäß den Versicherungsbedingungen vor Reisebeginn ab. Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie einen Versicherungsschein, dem die Versicherungsbedingungen und Ihre Obliegenheiten im Schadensfall zu entnehmen sind.

 

Pilgerreisen innerhalb Europas

Bei unseren Pilgerreisen, die in europäische Reiseziele führen, ist keine Stornokosten-Versicherung eingeschlossen, da bei diesen Reisen besonders günstige Stornierungsbedingungen gelten. Falls Sie auch diese Kosten durch eine Versicherung abdecken möchten, so können Sie zusammen mit Ihrer Reiseanmeldung eine Stornokosten-Versicherung zu günstigen Tarifen abschließen.

 

Schiffsreisen

Bei den Schiffsreisen wird der Reiseschutz bei der jeweiligen Reise gesondert angeboten.

 

Zusätzlich zur Stornokosten-Versicherung empfehlen wir Ihnen den Abschluss weiterer Reiseversicherungen, insbesondere einer Reiseabbruch- sowie einer Reisekranken-Versicherung.

Wir vermitteln Ihnen gerne entsprechende Angebote der:

ERGO Reiseversicherung AG

Thomas-Dehler-Str. 2
81737 München

 

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die von uns vermittelten Reiseversicherungen:

 

Welche Versicherungen gibt es?

 

Stornokosten-Versicherung:

Die gängigste Reiseversicherungsart ist die Stornokosten-Versicherung. Sie kommt zum Tragen, wenn Sie in ganz bestimmten Fällen Ihre gebuchte Reise gar nicht erst antreten können. Solche Fälle können sein (Auswahl): Tod, Krankheit*, Unfall, Tod oder Krankheit von Angehörigen, Schwangerschaft, Kündigung, Arbeitsplatzwechsel, Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung.
(* Grundsätzlich ist eine schwere Erkrankung ein versicherter Rücktrittsgrund. Eine Ausnahme besteht für Krankheiten, die von der WHO als Pandemie klassifiziert sind. Am 11.3.2020 wurde Covid-19 als Pandemie eingestuft. Daher sind Erkrankungen an Covid-19, die seit diesem Zeitpunkt festgestellt werden, leider kein versicherter Rücktrittsgrund mehr. Möchten Sie eine Erkrankung infolge von Covid-19 absichern, erweitern Sie bitte Ihren Schutz in der Stornokosten-Versicherung durch Abschluss einer Ergänzungs-Versicherung Covid-19, Details siehe unten.)

Welche Unterlagen Sie im Schadensfall direkt an die ERGO Reiseversicherung AG einreichen müssen, entnehmen Sie bitte immer der Stornobestätigung Ihrer Reise, die wir Ihnen zusenden.

Wichtig: Im Versicherungsschein, den Sie erhalten, sind alle versicherten Fälle im Detail ausgeführt.

Falls Sie die Stornokosten-Versicherung nicht gleich bei der Buchung Ihrer Reise abschließen, beachten Sie bitte außerdem, dass der Abschluss dieser Versicherung nur bis spätestens 30 Tage vor dem planmäßigen Reiseantritt möglich ist. Wenn Sie Ihre Reise innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn buchen, können Sie die Versicherung nur am Buchungstag der Reise bzw. spätestens innerhalb der nächsten 3 Werktage abschließen.

 

Ergänzender RundumSorglos-Schutz (inkl. Reisekranken-Versicherung)

Für den optimalen Schutz auf Reisen empfehlen wir Ihnen zusätzlich zur Stornokosten-Versicherung den Ergänzenden RundumSorglos-Schutz. Er beinhaltet die Reisekranken-Versicherung, die Reisegepäck-Versicherung und die Reiseabbruch-Versicherung:

 

Bei Krankheit oder Unfall werden die Kosten für notwendige Heilbehandlungen im Ausland und den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport erstattet. Dies gilt grundsätzlich auch bei einer Erkrankung an Covid-19. Ausnahme: Es liegt zum Zeitpunkt der geplanten Einreise für Ihr Reiseziel bzw. für den Teil des Landes, in das Sie reisen, eine (Teil-)Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vor.

 

Es wird der Zeitwert Ihres Reisegepäcks, wenn es gestohlen oder beim Transport beschädigt wird, ersetzt. Es wird beim Verlust von Kredit-, EC-Karten und Reisedokumenten Hilfe geleistet (Versicherungssumme bis € 2.000,–).

 

Bei unerwartetem Abbruch Ihrer Reise (was als Abbruch gilt, ist im Versicherungsschein erläutert) werden zusätzliche Rückreisekosten sowie der anteilige Reisepreis für nicht genutzte Reiseleistungen ersetzt. In diesem Fall wird auch Ihre Rückreise organisiert.

Covid-19 wurde von der WHO als Pandemie eingestuft. Die Mehrkosten der Rückreise bzw. des verlängerten Aufenthaltes, die aufgrund einer Erkrankung an Covid-19 entstehen, sind nicht versichert. Möchten Sie diese Mehrkosten infolge von Covid-19 absichern, erweitern Sie bitte Ihren Schutz in der Reiseabbruch-Versicherung durch Abschluss einer Ergänzungs-Versicherung Covid-19, Details siehe unten.

Falls Sie den Ergänzenden RundumSorglos-Schutz nicht gleich bei der Buchung Ihrer Reise abschließen, beachten Sie bitte außerdem, dass der Abschluss dieser Versicherung nur bis spätestens 30 Tage vor dem planmäßigen Reiseantritt möglich ist. Wenn Sie Ihre Reise innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn buchen, können Sie den Ergänzenden RundumSorglos-Schutz nur am Buchungstag der Reise bzw. spätestens innerhalb der nächsten 3 Werktage abschließen.

 

Ergänzungs-Schutz Covid-19:

Schließen Sie den Ergänzungstarif (Prämie € 15,- ohne Selbstbeteiligung pro Buchung bis max. 9 Personen) zusätzlich zu einer Stornokosten-Versicherung oder zum Ergänzenden RundumSorglos-Schutz der ERGO Reiseversicherung (ERV) mit Pandemieausschluss ab, besteht im Rahmen der Stornokosten- und/oder Reiseabbruch-Versicherung Schutz auch bei Erkrankung aufgrund von Covid-19. Diese Ergänzungs-Versicherung bietet ebenfalls Schutz bei einer persönlichen und individuell von einer Behörde angeordneten Quarantänemaßnahme. Nur zusätzlich zu einer Stornokosten-Versicherung oder einem Ergänzenden RundumSorglos-Schutz der ERGO Reiseversicherung buchbar. Vorbehaltlich Tarifänderungen und Verfügbarkeit.

Falls Sie die Ergänzungs-Schutz Covid-19 nicht gleich bei der Buchung Ihrer Reise abschließen, beachten Sie bitte außerdem, dass der Abschluss dieser Versicherung nur bis spätestens 30 Tage vor dem planmäßigen Reiseantritt möglich ist. Wenn Sie Ihre Reise innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn buchen, können Sie die Versicherung nur am Buchungstag der Reise bzw. spätestens innerhalb der nächsten 3 Werktage abschließen.

 

Reisekranken-Versicherung:

Entscheiden Sie sich gegen den Ergänzenden RundumSorglos-Schutz (vgl. oben), empfehlen wir Ihnen alternativ als Mindestschutz eine Reisekranken-Versicherung. Bei Krankheit oder Unfall werden die Kosten für notwendige Heilbehandlungen im Ausland und den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport erstattet. Dies gilt grundsätzlich auch bei einer Erkrankung an Covid-19. Ausnahme: Es liegt zum Zeitpunkt der geplanten Einreise für Ihr Reiseziel bzw. für den Teil des Landes, in das Sie reisen, eine (Teil-)Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vor.

Wir beraten Sie gerne auch über den Abschluss von Reiseversicherungen für Paare und Familien sowie über Gruppenreiseversicherungen, etwa  bei Reisen von Pfarreien, Vereinen, Verbänden und Kreisbildungswerken.

 

Jahresversicherung:

Sollten Sie mehr als einmal im Jahr verreisen, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Jahresversicherung. Die einzelnen Varianten der Jahresreiseversicherung beinhalten die Reiserücktritts-, Reiseabbruch-, Reisegepäck- und Reisekrankenversicherung sowie weitere Leistungen, entweder getrennt oder als Paket. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website der ERGO Reiseversicherung AG.

 

(Stand: Oktober 2020)

ERGO Versicherung, © ERGO Versicherung