Krakau bei Sonnenaufgang, Polen, © istockphoto.com©Tomas Sereda

Pilgerreise nach Polen - Chorreise des Cäcilienverbandes

Polen - Pilgerreisen - 7 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise besteht für Sie täglich die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes (An- und Abreisetag können davon ausgenommen sein). Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Zudem können Sie je nach Reise auch die spirituellen Angebote vor Ort nutzen (z. B. Lichterprozession, Kreuzweg, Stundengebet in Klöstern). Darüber hinaus laden wir Sie täglich zu Zeiten der Besinnung ein (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bus

  • Unterkunft
-

Die traditionsreichen Städte Krakau und Breslau, bekannte Wallfahrtsorte sowie das Nationalheiligtum in Tschenstochau gewähren einen guten Einblick in die polnische Seele. Dies ist eine Chorreise des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

  • Breslau
  • Tschenstochau
  • Krakau
  • Auschwitz
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Abfahrt um ca. 8 Uhr ab Stuttgart. Fahrt nach Breslau über Pilsen und Prag (2 Nächte).

Tag 2 Breslau und Trebnitz

Der Breslauer Altstadtring überrascht uns mit einer Vielzahl von wundervoll restaurierten Bürgerhäusern, die sich um das gotische Rathaus reihen. Unterwegs zur Dominsel sehen wir die Elisabethkirche sowie die  Universität. Am Nachmittag besuchen wir Trebnitz, wo die hl. Hedwig von Andechs lebte und wirkte. Die Klosterkirche der ehemaligen Zisterzienserabtei, das erste Frauenkloster Schlesiens, mit dem Grab der Heiligen ist auch heute noch ein bedeutendes Pilgerziel. Nach der Kirchenführung eiern wir die hl. Messe. Der Abend bietet Gelegenheit zu einem Bummel durch die lebendige Breslauer Altstadt.

Tag 3 Tschenstochau

Wir verlassen Breslau und erreichen am späten Vormittag Tschenstochau. Auf dem Jasna Góra („Heller Berg“) befindet sich das größte und bedeutendste Wallfahrtsheiligtum Polens. Das schwer befestigte  Paulinerkloster hütet hinter seinen Mauern das Gnadenbild der Schwarzen Madonna. Nach einer Zeit des Gebetes feiern wir die hl. Messe und setzen dann unsere Fahrt nach Krakau fort (3 Nächte).

Krakauer Altstadtmarkt mit Blick auf die Marienkirche, Polen, © istockphoto.com©Martin Dimitrov

Tag 4 Krakau und das jüdische Viertel

Heute erkunden wir Krakau. Dort genießen wir die Atmosphäre um den weitläufigen Marktplatz mit den Tuchhallen, an dessen Ecke sich die Marienkirche mit dem Hochaltar von Veit Stoß befindet. Wir widmen uns der Besichtigung des Wawel-Hügels. Das Schloss (von außen) und die Kathedrale (von innen) mit Gräbern der polnischen Könige gewähren Einblicke in eine der ehemals großen Residenzen Europas, die  jahrhundertelang Zentrum des politischen und geistig-kulturellen Lebens in Polen war. Den Nachmittag verbringen wir im jüdischen Viertel Kazimierz.

Tag 5 Auschwitz und Krakau

Am Vormittag bekommen wir eine Führung durch die KZ-Gedenkstätte Auschwitz, wo auch Pater Maximilian Kolbe und Edith Stein ihr Leben ließen. Am Nachmittag besuchen wir das Sanktuarium der göttlichen  Barmherzigkeit. Auf den mystischen Visionen der Ordensschwester Faustyna Kowalska basiert die Entstehung des Gnadenbildes des barmherzigen Jesus, das heute in der Kapelle zusammen mit den Reliquien der  hl. Faustyna verehrt wird.

Tag 6 Nova Huta und Wieliczka

Heute bewundern wir die Stiftskirche in Nowa Huta. Fast 20 Jahre lang setzten sich gläubige Arbeiter gegen das kommunistische Regime für den Bau dieses Gotteshauses ein. 1977 wurde die Kirche schließlich  Maria, der Königin Polens“, von Kardinal Karol Wojtyła, dem späteren Papst Johannes Paul II., geweiht. Am Nachmittag tauchen wir in eine unterirdische Welt – ganz aus Salz – ein. Das ehemalige, UNESCO-geschützte Salzbergwerk von Wieliczka lässt den Atem stocken: Gute 50 m unter der Erde entfaltet sich eine andere Dimension aus künstlichen Seen, bizarr geformten Höhlen, lebensgroßen Figuren sowie Altären, Kirchen und Kapellen. Im Anschluss fahren wir weiter Richtung Görlitz (1 Nacht).

Tag 7 Rückreise

Nach dem Frühstück Stadtführung in Görlitz mit seiner hervorragend restaurierten Altstadt. Wir besichtigen die Kirche Hl. Peter und Paul mit dem berühmten Sonnenorgel. Rückfahrt nach Stuttgart. Ankunft in Stuttgart gegen 20:00 Uhr.

Das Angebot “Pilgerreise nach Polen - Chorreise des Cäcilienverbandes” buchen

BreslauTschenstochau

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bus

Unterkunft
  • Fahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad bzw. Dusche/WC in einem Hotel der mittleren und gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden Kurtaxe
  • Halbpension
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • z.T. einheimische Reiseleitung (deutschsprachig)

 

Information zum Probentag zum Einarbeiten: Damit wir das aus ganzem Herzen tun können, findet am 8. Juni 2024 ein gemeinsamer Probentag statt. Die Teilnahme ist sehr empfehlenswert.

Bitte beachten: Wir planen täglich Gottesdienste und an zwei Tagen gemeinsame Chorproben.

Bitte beachten: Teilen Sie uns bitte Ihre Stimmregister im Buchungsprozess (unter "Wünsche") mit: Sopran, Alt, Tenor, Bas oder Nichtsänger

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 40 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro gGmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 222 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Polen.

Einreisebestimmungen