Kloster Moldovita, Rumänien, © Kess16  – Fotolia.com

Rumänien - Moldauklöster und Siebenbürgen

Rumänien - Studienreisen - 8 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Bus

  • Eintrittsgelder
-

Prächtige Klöster der Orthodoxie, katholische Gotteshäuser und die Kirchenburgen der Siebenbürger Sachsen – auf unserer Reise erleben wir die ganze Vielfalt der Geschichte Rumäniens und ihre eindrucksvollen Zeugnisse des Glaubens in einem friedlichen Nebeneinander.

  • Wallfahrtsort Șumuleu Ciuc
  • Moldauklöster
  • Timișoara, Europäische Kulturhauptstadt 2021
  • Sighișoara
  • „sixtinische Kapelle des Ostens“ mit farbenfrohen Fresken
alle Termine ansehen
Karte, Rumänien – Moldauklöster und Siebenbürgen, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug von München nach Bukarest. Weiterfahrt nach Braşov und Besichtigung der Schwarzen Kirche (1 Nacht).

Tag 2 Auf dem Weg zu den Moldauklöstern

Unsere Route führt uns heute durch die schöne Landschaft der Ostkarpaten. Unterwegs machen wir Station bei der typischen Kirchenburg von Honigberg sowie im Wallfahrtsort Şumuleu Ciuc, Pilgerort der Siebenbürger Szekler. Durch die malerische Bicaz-Klamm erreichen wir am Abend die Region der Moldauklöster (2 Nächte).

Sucevița – die Perle der Moldauklöster, Rumänien, © dziewul - stock.adobe.com

Tag 3 Die Moldauklöster – Höhepunkte rumänisch- orthodoxer Kultur

Heute verzaubern uns die berühmten Moldauklöster! Wie in einem Schatzkästchen liegen hier auf engstem Raum die verwunschenen Klöster. Moldoviţa und Suceviţa begeistern mit ihren bunten Außenfresken, im Kloster Voronet erleben wir sogar noch eine Steigerung, wenn wir vor der „Sixtinischen Kapelle des Ostens“ und ihren überwältigenden, farbintensiven Fresken stehen. Eine stimmungsvolle Kulisse für einen Moment des Innehaltens.

Tag 4 Zurück nach Siebenbürgen

Über den Tihuta-Pass und durch eine sanfte Hügellandschaft verlassen wir die Moldau, machen einen kurzen Halt in der Stadt Bistritz und erreichen am Abend Sighişoara (Schäßburg), ein mittelalterliches Schmuckstück, das noch von einer Wehranlage aus dem 12./13. Jh. umgeben ist (1 Nacht).

Tag 5 Sighişoara und Biertan

Bei unserem morgendlichen Rundgang erleben wir die zauberhafte historische Altstadt von Sighişoara mit ihrem Wahrzeichen, dem Stundturm. Auf einer kleinen Wanderung von ca. 1,5 Std. kommen wir dann nach Biertan (Birthälm), die mächtigste Kirchenburg der Siebenbürger Sachsen. Später erreichen wir Sibiu (Hermannstadt), (1 Nacht).

Tag 6 Sibiu und Cluj-Napoca

Sibiu, eine der „Sieben Burgen“ Transsilvaniens, verzaubert uns mit seiner herrlich verwinkelten Altstadt mit orthodoxer Kathedrale und Brukenthal-Palais. Nachmittags fahren wir weiter nach Cluj-Napoca (Klausenburg), die zweitgrößte Stadt Rumäniens. Eine der treffendsten Bezeichnungen, die Cluj-Napoca im Verlauf der Geschichte getragen hat, war die der Schatztruhe. Dieser Begriff spiegelt die Schönheit und Jugendlichkeit der Stadt wider. Wir sehen eines der imposantesten gotischen Gebäude Rumäniens, die römisch-katholische Kirche „Sankt Michael“ (1 Nacht).

Tag 7 Oradea und Arad

Am Vormittag besuchen wir Oradea und fahren im Anschluss nach Arad. Nachmittags bummeln wir durch das historische Zentrum der Stadt mit ihren beeindruckenden Gebäuden und vielfältiger Architektur (1 Nacht).

Tag 8 Timişoara und Rückreise

An unserem letzten Tag besuchen wir Timişoara (Temeschwar), die „Vielvölkerstadt“ Rumäniens – so genannt, da dort seit Jahrhunderten Rumänen, Ungarn, Deutsche, Serben und Bulgaren zusammenleben. Der prächtige Domplatz wird auf allen Seiten von historischen Bauten umschlossen. Nachmittags Rückflug nach München.

Das Angebot “Rumänien - Moldauklöster und Siebenbürgen” buchen

Wallfahrtsort Șumuleu CiucMoldauklöster

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Bus

Eintrittsgelder
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der gehobenen Kategorie
  • Halbpension (in oder außerhalb der Hotels)
  • zusätzlich Mittagessen (Vollpension) am 1., 2., 3. und 6. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:
Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro GmbH

 

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 210 €
Drucken

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Sollte Ihr Reiseland zu einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet erklärt und damit verbunden eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf. Reisen in Virusvariantengebiete führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da ein immer größerer Teil unserer Kunden über eine vollständige Impfung verfügt und gern auch verreisen möchte, werden wir zukünftig versuchen, auch Reisen in Hochrisikogebiete zu ermöglichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Selbstverständlich ist die Teilnahme freiwillig und in diesem Fall alternativ ein kostenfreier Reiserücktritt möglich.
  • Bei allen Reiseabsagen aufgrund einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes erhalten Sie Ihre bereits geleistete Zahlung in Form eines Gutscheins oder einer Erstattung zurück. Es fallen keine Stornokosten an.
  • Wir bitten um Verständnis, dass bei Reisewarnungen, die kurz vor Reiseantritt ausgesprochen werden, die Reiseabsage entsprechend kurzfristig erfolgen kann.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: 2. August 2021