Berat, Stadt der Tausend Fenster, Albanien, © Istockphoto.com  – suc

Das Christliche Albanien mit Nordmazedonien – Perlen des Balkans

Albanien - Pilgerreisen - 9 Tage
Spirituelles Angebot: 
Auf dieser Reise bieten wir Ihnen mindestens einmal die Möglichkeit zur Mitfeier eines Gottesdienstes. Dabei hängt es jeweils von der Situation und den Gegebenheiten vor Ort ab, ob sich eine Eucharistiefeier oder eine Wortgottesfeier realisieren lässt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen täglich Zeiten der Besinnung an (z. B. Morgen-/Abendimpulse, Meditationen, Momente der Stille).

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Unterkunft
-

Im einstmals religionsfeindlichsten kommunistischen Staat der Erde wandeln wir auf den Spuren der hl. Mutter Teresa und entdecken lebendige christliche Gemeinden und christliche Stätten von der Antike bis heute. Daneben genießen wir die wunderschöne Landschaft des südlichen Balkans. Dabei darf auch ein Ausflug ins nordmazedonische Ohrid nicht fehlen!

  • Berat, Stadt der Tausend Fenster
  • Bootsfahrt auf dem Ohrid-See
  • Weinverkostung
alle Termine ansehen

Tag 1 Anreise

Am Morgen Flug über Wien nach Tirana. Die Stadtbesichtigung Tiranas beginnt im Zentrum der quirligen Metropole am Skanderbeg Platz, von dem aus die wichtigsten Straßen sternförmig abgehen. Wir besichtigen u.a. das Nationalmuseum, welches einen hervorragenden Überblick über die albanische Kultur und Geschichte gibt, weiter sehen wir die hl. Pauluskathedrale, die wunderschone Ethem Bey-Moschee, die Enver Hoxha Pyramide, den “Postbllok Checkpoint“, den 35 m hohen Uhrturm und neuen Basar. Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Tag 2 Kruja – Laç – Mirdita – Shkodra

Fahrt nach Kruja. Die Stadt liegt auf einem Berg und bezaubert mit ihrem mittelalterlichen Flair. Wir bummeln durch den alten Basar und besuchen die Burg, die ein Museum über den Nationalhelden Skanderbeg beherbergt. Weiter geht es nach Laç. Besuch des St. Antoniuskloster (Kisha e Shna Ndout). Nach dem Klosterbesuch geht es weiter nach Mirdita. Wir besuchen die katholische „Hochburg“ Mirdita (Bischofsitz in Rreshen) und die Kirche der Himmelfahrt in Rubik. Schließlich fahren wir nach Shkodra am Skutarisee. Abendessen und Übernachtung im Hotel (2 Nächte).

Tag 3 Shkodra

Am Vormittag besichtigen wir Shkodra mit der Stephanskathedrale und dem Diözesanmuseum, sowie das Märtyrermuseum im ehemaligen Franziskanerkloster, das in der Zeit von Enver Hoxha in ein kommunistisches Gefängnis umgebaut wurde. Am Nachmittag können wir eine kleine Wanderung zur Rozafafestung machen. Daneben gibt es noch Zeit für individuelle Besichtigungen.

Berat, Stadt der Tausend Fenster, Albanien, © Istockphoto.com  – suc

Tag 4 Lezha – Cobo – Berat

Nach dem Frühstück fahren wir nach Lezha. Dort besichtigen wir das Skanderbeg Mausoleum in der ehem. Nikolaskathedrale. Danach besuchen wir die heutige Kathedrale des hl. Nikolas. Weiterfahrt nach Berat mit Stopp beim Weingut Cobo, wo es nach einer Besichtigung auch eine Weinprobe gibt. In Berat, der Stadt der 1000 Fenster, die zum UNESCO-Kulturerbe zählt, bestaunen wir die Festung von und wertvollen Ikonen im Onufri Museum. In der Burg leben auch heute noch Menschen in traditionellen Häusern, genauso wie ihre Vorfahren vor Jahrhunderten. Von zahlreichen Kirchen sind nur sieben übriggeblieben. Eine beherbergt heute das Onufri Museum. Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Tag 5 Ardenica – Albanische Riviera – Saranda

Auf dem Weg nach Saranda bestaunen wir im Kloster Ardenica wertvolle Ikonen. Schließlich verlassen wir die Küste und fahren in die Berge des Llogara Nationalparks, von wo aus man sowohl die Adria als auch das Ionische Meer sehen kann. Eine kleine Wanderung führt uns zu einem atemberaubenden Panoramablick. Danach fahren wir weiter entlang der Küstenstraße, bekannt als Albanische Riviera, durch wunderschöne Dörfer, Oliven- und Zitrushaine, sowie zur Ali Pasha Tepelena Festung in der wunderschönen Bucht von Porto Palermo. Den Abend verbringen wir auf der Promenade von Saranda gegenüber der Insel Korfu. Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Tag 6 Butrint und Gjirokastra

Zunächst fahren wir zur antiken Stadt Butrint, die im 7. Jahrhundert v. Chr. gegründet wurde und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie war eine griechische Kolonie und wurde zu einem bedeutenden Zentrum im Mittelmeerraum. Dort entdecken wir Ausgrabungen aus griechischer, römischer und frühchristlicher Zeit, wie das Theater, den Tempel des Asklepios, die Baptisterien, die Sporthalle, die Wasserleitung, die größte Basilika im Süden Albaniens sowie eine venezianische Burg. Schließlich machen wir einen Spaziergang zu den „Blauen Augen“, einem wunderschönen Quellfluss und fahren nach Gjirokastra. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte Gjirokastra wird auch “Stadt der Steine” genannt. Der Besuch der riesigen Burg aus dem 13. Jhdt. erinnert an die abenteuerlichen Geschichten der mittelalterlichen Herrscher, aber auch an die Verbrechen aus kommunistischer Zeit. Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Tag 7 Tepelene – Korça – Podgradec

Fahrt von Gjirokaster Richtung Korça mit Stopp in Tepelena, wo sich die bekannteste Mineralwasserquelle Albaniens befindet. Von dort geht es weiter durch die rurale Landschaft des Gramoz Gebirges mit Ausblicken nach Griechenland. In Korça, der Wiege der albanischen Kultur, machen wir eine Stadtführung und besuchen das Mittelalter-Museum. In Podgradec Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Kirche des hl. Johann von Kaneo, Albanien, © iStockphoto.com - Daniel Keuck

Tag 8 Ohridsee

Am Morgen überqueren wir die Grenze nach Nordmazedonien und besichtigen das beeindruckende orthodoxe Kloster zum hl. Naum. Mit dem Boot geht es über den Ohridsee nach Ohrid, wo sich 365 Kirchen befinden sollen. Wir treffen dort auch die katholische und die orthodoxe Gemeinde. Am Abend geht es zurück nach Tirana. Abendessen und Übernachtung im Hotel (1 Nacht).

Tag 9 Rückreise

Nach dem Frühstück haben wir Zeit für Tirana und besuchen das ehemalige Haus von Mutter Theresa, sowie die Herz Jesu Kirche. Zur Zeit des absoluten Religionsverbotes wurde sie als Kino genutzt und 1990 beim Besuch von Mutter Theresa wiedereröffnet. Nach ausreichend Zeit zur freien Verfügung am Abend Rückflug nach München.
 

Das Angebot “Das Christliche Albanien mit Nordmazedonien – Perlen des Balkans” buchen

Berat, Stadt der Tausend FensterBootsfahrt auf dem Ohrid-See

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Unterkunft
  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa und Austrian Airlines in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer in Hotels der gehobenen Kategorie (inkl. Kurtaxe)
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Bootsfahrt auf dem Ohrid-See
  • Weinverkostung
  • Kopfhörersysteme für die Führungen
  • geistliche Begleitung und bp-Reiseleitung ab/bis München, sowie einheimische Reiseleitung vor Ort (alle deutschsprachig)

 

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen
Diese Angaben beziehen sich auf die Erfordernisse für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger ohne Berücksichtigung persönlicher Umstände. Bei anderen Staatsbürgerschaften bitten wir um Angabe bei Ihrer Buchung, damit wir Sie vor Vertragsschluss informieren können.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 25 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro gGmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 228 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Albanien.

Einreisebestimmungen