Blick über die Samara Schlucht, Kreta, Griechenland, © istockphoto.com©Saro17

Kreta - Wandern auf der Insel des Zeus

Griechenland - Wanderreisen - 8 Tage
Schwierigkeitsgrad: 
Ausdauernde Wanderer
Die Wanderungen zeichnen sich durch lange tägliche Etappen aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 25 km, die mittlere ca. 20 km. Höhenunterschiede von max. 300 m. ODER: Die Wanderungen zeichnen sich durch größere Steigungen in gebirgigem Gelände aus. Die mittleren Wanderzeiten betragen 4–6 Std. täglich (reine Gehzeit). Die max. Wegstrecke beträgt 15 km. Höhenunterschiede von max. 600 m.

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Flug

  • Eintrittsgelder

  • Standorthotel
-

Die landschaftliche Schönheit lockt ins Wanderparadies zu spektakulären Schluchten, verträumten Hochweiden und malerischen Buchten. Das alles erwartet uns auf der größten griechischen Insel, auf der der Sage nach Göttervater Zeus das Licht der Welt erblickte.

  • Samaria-Schlucht
  • Kloster Chrissoskalitissa
  • Strand von Elafonisos
alle Termine ansehen
Karte, Kreta - Wandern auf der Insel des Zeus, Griechenland, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Flug von München nach Heraklion. und Fahrt zum Hotel in der Nähe von Chania.

Tag 2 Festung Polyrrhinia

Wir unternehmen eine eindrucksvolle Wanderung durch die imposante Tsikhliana-Schlucht. Wer möchte, kann nach kurzem Aufstieg zu den Ruinen der dorischen Bergfestung Polyrrhinia einen herrlichen Panorama blick über den Golf von Kissamos genießen. Anschließend erholen wir uns beim Baden im azurblauen Meer (ca. 8 km / ca. 3,5 Std. / ca. 220 Hm).

Tag 3 Am Fuß der Weißen Berge

Nach einer Busfahrt durch die grandiose Therissiano-Schlucht wandern wir auf einem aussichtsreichen Höhenweg zum einsam gelegenen Bergdorf Zourva. In einer typischen Taverne lassen wir uns das Mittagessen schmecken. Nach einfachem Abstieg werden wir im wasserreichen Dorf Meskla ein kleines byzantinisches Kirchlein aus dem 13. Jh. besuchen (ca. 10 km / ca. 3,5 Std. / ca. 300 Hm Aufstieg u. ca. 500 Hm Abstieg).

Tag 4 Halbinsel Rodopou

Auf unserer Rundwanderung gelangen wir zur Agios Joannis Kirche auf der Halbinsel Rodopou. Im Sommer wird hier eines der größten religiösen Feste Westkretas gefeiert. Im Schatten der alten Platanen haben wir die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Picknick (ca. 16 km / ca. 5 Std. / ca. 600 Hm).

Tag 5 Diktamos

Heute bestreiten wir eine anspruchsvolle und abenteuerliche Wanderung durch die schattige Diktamos-Schlucht von Katochori nach Stilos. Nach der verdienten Rast besichtigen wir die kulturgeschichtlich interessante, ehemalige Klosterkirche Panagia Serviotissa (ca. 8 km / ca. 4,5 Std. / ca. 200 Hm).

Tag 6 Wanderung durch Europas längste Schlucht

Wir fahren zur berühmten Samaria-Schlucht, die vom Südrand der Omalos-Hochebene bis zum Ufer des Libyschen Meeres reicht. Über einen Weg, der von überhängenden und hoch aufragenden Steilwänden gesäumt ist, bewältigen wir den Abstieg. Mit dem Boot gelangen wir zum kleinen, malerischen Hafenort Sougia (ca. 18 km / ca. 5,5 Std. / ca. 1250 Hm überwiegend Abstieg).

Tag 7 Das Kloster Chrissoskalitissa

Nach einer Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften erreichen wir das strahlend weiße Kloster Chrissoskalitissa. Es liegt wunderschön hoch oben auf einem Felsen, direkt am Meer. Nachmittags können wir in der herrlichen Bucht von Elafonisos im glasklaren Wasser baden (ca. 6 km / ca. 2,5 Std.).

Tag 8 Rückreise

Je nach Rückflugzeit statten wir der sympathischen ehemaligen Hauptstadt Chania noch einen Besuch ab, bevor wir zum Flughafen von Heraklion fahren und den Rückflug
nach München antreten.

Das Angebot “Kreta - Wandern auf der Insel des Zeus” buchen

Samaria-SchluchtKloster Chrissoskalitissa

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Flug

Eintrittsgelder

Standorthotel
  • Flug mit Chartermaschinen der Condor oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der gehobenen Kategorie inkl. der anfallenden Hotelsteuer
  • Halbpension
  • Mittagessen am 3. Tag
  • Picknick am 4. Tag
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt am 6. Tag
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Flüge ab anderen Abflughäfen sind auf Anfrage möglich.

Gesamtwanderstrecke: ca. 66 km
Ausnahme: anspruchsvollere Wanderung am 3. Tag (ca. 800 Hm), 4. Tag (ca. 16 km) sowie am 6. Tag (ca. 18 km / ca. 1250 Hm)
Bitte beachten: gute Kondition und Bergschuhe notwendig

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 4-Sterne-Hotel Creta Palm in Kato Stalos nahe Chania. Die landestypischen Zimmer verfügen über TV, Telefon, WLAN, Kühlschrank, Klimaanlage und Safe. Das Hotel befindet sich nur wenige Meter vom Sandstrand entfernt und ist ausgestattet mit zwei Außenpools, Restaurant, zwei Bars und Fitnessraum.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Griechenland.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022