Wanderreise - Schweiz

Hauptverkehrsmittel: Bus

Winterwandern in den Walliser Alpen - Wanderreise - Schweiz

9 Tage

Preis:
p. Pers. ab € 1.595,-
Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsgrad 2 von 5 Füßen

Genießen Sie leichte Winterwanderungen im Goms, in Zermatt und in vielen reizvollen Seitentälern des Wallis mit seinen typischen Chaletsund Stadeln zu einer meist sonnigen Jahreszeit!

jetzt buchen

Reiseverlauf

Glanzlichter: Leukerbad; Zermatt; Saas Fee.

1. Tag Anreise

Gegen 9.00 Uhr Abfahrt von München mit dem Bus nach Visp, das Ausgangspunkt für unsere Ausflüge und Wanderungen sein wird.

2. Tag Wo die Rhône noch in den

Kinderschuhen steckt Die junge Rhône – im Oberwallis „Rotten“ genannt – und schmucke Dörfer prägen das landschaftlich reizvolle Goms. Hier wandern wir von Niederwald bis Reckingen. Dort sehen wir die schönste Barockkirche des Wallis und das Taffinerhüs (ca. 6 km / ca. 2 Std. / 100 Hm Anstieg).

3. Tag Ein Stück ursprüngliche Schweiz

Noch bis vor nicht allzu langer Zeit bezeichneten sich die Bewohner des Eifischtals als „Nomaden“. Tatsächlich wechseln sie zur besseren Nutzung des Bodens mehrmals im Jahr den Wohnort. Eingerahmt von der „Kaiserkrone“, die aus berühmten Gipfeln wie Weißhorn, Zinalrothorn und Matterhorn besteht, wandern wir von Zinal dem Talschluss entgegen. Am Nachmittag spazieren wir durch Sierre, einen der sonnenreichsten Orte der Schweiz (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

4. Tag Leukerbad

Das Höhenthermalbad Leukerbad suchte schon Goethe auf. Er rühmte die herrliche Umgebung in seinen Reiseerinnerungen. Mit der Seilbahn erreichen wir den 2314 m hohen Gemmipass, der großartige Aussicht auf die Walliser und Berner Alpen bietet. Nach einer kurzen Wanderung oberhalb des Daubensees kehren wir zurück nach Leukerbad und wandern durch mehrere Dörfer bergab nach Inden (ca. 7 km / ca. 2,5 Std. / 100 Hm An- und Abstieg).

5. Tag Am Fuße des Matterhorns

Durch das Mattertal gelangen wir in den Bergort Zermatt, einst berühmter Ausgangspunkt der frühen Gipfelstürmer. Das Matterhorn im Blick wandern wir nach Zmutt und zurück. Am Nachmittag Gelegenheit zu einem Aufenthalt in Zermatt oder zur Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Gornergrat. Dort erwarten Sie grandiose Ausblicke auf die Gletscherwelt rund um den Monte Rosa (ca. 8 km / ca. 2,5 Std. / 300 Hm Anstieg, 400 Hm Abstieg).

6. Tag Herbe Landschaftsbilder

Im Talgrund des oberen Rottentales stehen sonnenversengte Häuser und sehenswerte Kirchen. Mit dem Bus erreichen wir Obergesteln. Von dort wandern wir nach Münster, einem schmucken Haufendorf mit einer alten Pfarrkirche mit spätgotischem Schnitzaltar und hölzerner Kassettendecke (ca. 8 km / ca. 2,5 Std.).

7. Tag Saas Fee – „die schönste Perle der Alpenwelt“

Das in sonniger Höhenlage befindliche einstige Bergbauerndorf Saas Fee gehört heute zu den beliebtesten Wintersport- und Luftkurorten der Schweiz. Von hier wandern wir über Saas-Almagell nach Saas-Grund. Am Nachmittag Spaziergang durch Brig nach Glis: Wir sehen den gewaltigen Stockalperpalast und die spätgotische Pfarrkirche St. Maria (ca. 6 km / ca. 2 Std. / 200 Hm Abstieg).

8. Tag Der malerischste Ort des Wallis

Mit seinen prächtigen Holzhäusern ist Ernen das unbestreitbar schönste Dorf im Wallis. Nach einem Rundgang durch den Ort wandern wir von Binn aus durch das gleichnamige
Hochtal (ca. 6 km/ ca. 2 Std. / 100 Hm Anstieg, 200 Hm Abstieg).

9. Tag Rückreise

Nach dem Frühstück Abreise mit dem Bus von Visp in Richtung München. Dort Ankunft am frühen Abend.

Termine & Preise

Termine Reisenummer Reiseleitung
buchbar 02.02. - 10.02.18
Fr - Sa
Preisdetails
8CHW0301
ab/bis München
Dr. Michael Gross p. Pers. € 1.595,- buchen

Leistungen

  • ƒFahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WCƒƒ
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • ƒƒSeilbahnfahrt auf den Gemmipass
  • ƒƒEintrittsgelder
  • ƒƒReiseliteratur
  • ƒƒbp-Reiseleitung ab/bis München
  • ƒƒStornokosten-Versicherung


Schwierigkeitsgrad: 1,5 Füße
Gesamtwanderstrecke: ca. 47 km

ƒƒStandorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Hotel Visperhof im Zentrum von Visp. Alle Zimmer verfügen über TV, Föhn, Telefon und WLAN. Sie sind hell und komfortabel ausgestattet mit Ausblick auf die wunderschöne Walliser Bergwelt. Das Abendessen wird in einem benachbarten Restaurant gereicht.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
ƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Karte

Reiseinformationen drucken:

Bayerisches Pilgerbüro

Bitte warten Sie einen kurzen Augenblick. Wir laden die von Ihnen angeforderten Inhalte.