Lago Maggiore, Italien , © vogelsp - Fotolia.com

Zwischen Zitrusfrüchten und Olivenbäumen – Die Saison ist eröffnet!

Die ersten warmen Sonnenstrahlen bringen bereits das Wasser der norditalienischen Seen zum Glitzern und ein Spaziergang durch duftende Olivenhaine vor malerischem Bergpanorama weckt die letzten noch im Winterschlaf befindlichen Lebensgeister – vor dieser Kulisse findet die Saisoneröffnungsfahrt 2020 des Bayerischen Pilgerbüros statt. Die fünftägige Busreise an den Lago Maggiore und Comer See findet vom 30. März 2020 bis zum 3. April 2020 statt und ist buchbar unter www.pilgerreisen.de oder der Telefonnummer 089-545811-33.

Erster Stopp ist Verbania am Lago Maggiore. Hier darf der prächtige Park der Villa Giulia bestaunt werden. Danach geht es weiter auf die gegenüberliegende Uferseite, nach Stresa, die Startpunkt für die kurze Motorbootfahrt zu den Borromäischen Inseln Isola Bella und Isola dei Pescatori ist, wo die unschätzbaren Kunstwerke der Familie Borromeo und der einzigartige Garten ihres Palasts warten. Zurück in Stresa werden während eines Stadtrundgangs unter anderem die Kirche Sant’Ambrogio sowie die Villa Cucale besichtigt.

Nach einem besinnlichen Streifzug durch die botanischen Gärten der Villa Taranto in Pallanza am dritten Tag, wartet schon die nächste Station auf der Reise durch Norditalien: Die Insel San Giulio im Ortasee mit der Basilika, in der die Gebeine des heiligen Julius verehrt werden. Der dritte See der Pilgerreise ist der pittoreske Lago di Como. Die zahlreichen Ortschaften am Ufer haben bis heute ihren eigenen Charakter bewahrt, während eines Spaziergangs durch Como entfaltet sich hier das mediterrane Flair ganz besonders. Danach fahren die Reisenden mit dem Schiff nach Tremezzo, wo das historische Adelshaus Villa Carlotta mit seiner romantischen Terrassenanlage besichtigt wird.

Mit vielen eindrucksvollen Impressionen gilt der letzte Halt auf der Rückfahrt der berühmten Wallfahrtskirche Madonna del Sasso oberhalb von Locarno. Hier feiert die Gruppe den Abschlussgottesdienst, bei dem alle die Reise Revue passieren lassen und sich auf die Heimfahrt einstimmen.

Die fünftägige Busreise ab/bis München, Bamberg, Regensburg oder Passau vom 30. März 2020 bis zum 3. April 2020 ist inklusive Halbpension, Schifffahrten laut Programm, Fahrt mit der Zahnradbahn zur Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, Eintrittsgelder, geistlicher Begleitung und deutschsprachiger Reiseleitung ab 588 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.