Ausgrabungsstätte von Kourion, Zypern , © Freesurf - stock.adobe.com

Zypern - wandern auf den Spuren der Aphrodite

 

Zypern - wandern auf den Spuren der Aphrodite

Auf leichten Wanderungen entdecken wir die Heimat der Aphrodite – Göttin der Schönheit und der Liebe. Hier, am berühmten Felsen „Petra tou Romiou“ soll Aphrodite dem Meer entstiegen sein. Doch die „zweigeteilte“ Insel im östlichen Mittelmeer hält noch mehr verborgen: uns erwartet ein spannender Kulturmix aus christlichen und muslimischen Einflüssen. Sinnbildlich erfassen wir diesen mit ein paar wenigen Schritten über die Green Line, die den griechischen und türkischen Teil der Insel voneinander trennt. Wir bestaunen die Lala-Mustafa-Pascha-Moschee, einst als Kathedrale erbaut und von den Osmanen in eine Moschee verwandelt. Wir wandern vorbei an Weingärten und Mandelbäumen, durch das „grüne Herz“ der Insel – dem Troodosgebirge und entlang der Küste, die uns mit atemberaubenden Ausblicken belohnt. Wir lassen uns durch das Altstadtviertel Nikosias treiben und erkunden Paphos, das 2017 zur Kulturhauptstadt ernannt wurde. Auf unserer Wanderreise begegnen wir Geschichte und Gegenwart, wandern durch zauberhafte Landschaften und tauchen ein in die zypriotische Kultur.

Aphroditefelsen Petra tou Romiou, Zypern, © Istockphoto.com©peeterv