Madeiras traumhafte Küste, © Istockphoto.com@Jacek_Sopotnicki

Go Digital: Eine Reise nach Madeira

 

Entdecken Sie mit uns Madeira: Wanderungen entlang der berühmten Levadas, die prunkvolle Kathedrale Sé in Funchal, prächtige Blumengärten und ursprüngliche Lorbeerwälder. Dies sind nur eine paar der Highlights, die Sie auf der portugiesischen InselMadeira erleben können.

Träumen Sie sich mit uns auf die wunderschöne Blumeninsel im Atlantik!

 

 

Madeiras traumhafte Küste, © Istockphoto.com@Jacek_Sopotnicki
Madeira, Küste, Paradiesblume

© Istockphoto.com@Jacek_Sopotnicki

„Carros de Cesto“, Korbschlitten auf Madeira, © Nikolai Sorokin – stock.adobe.com
Madeira, Monte, Funchal, Korbschlitten zwischen Monte und Funchal

© Nikolai Sorokin – stock.adobe.com

Strohgedeckten, spitzgiebeligen Häuser in Santana auf Madeira, © Bayerisches Pilgerbüro
Madeira, Santana, Strohgedeckte Häuser

© Bayerisches Pilgerbüro

Botanischer Garten in Funchal, Madeira , © Vlada Z - stock.adobe.com
Madeira, Funchal, Botanischer Garten in Funchal

© Vlada Z - stock.adobe.com

Wanderung entlang der Levadas auf Madeira, Portugal, © Bayerisches Pilgerbüro
Portugal, Wanderung entlang der Levadas auf Madeira

© Bayerisches Pilgerbüro

Blick auf die Stadt Porto Moniz auf Madeira, Portugal, © dinozzaver - Fotolia.com
Portugal, Porto Moniz auf Madeira, Blick auf die Küste bei Porto Moniz

© dinozzaver - Fotolia.com

mehr
Madeiras traumhafte Küste, © Rulan-Fotolia.comn
Madeira, Nordostküste

© Rulan-Fotolia.comn

Die berühmten Korbschlittenfahrten mit den "Carros de Cesto"

Die zerklüftete Vulkanlandschaft Madeiras hat die Bewohner der Insel erfinderisch gemacht. Während man sich heute mit Seilbahn und Autos durch die bergige Landschaft bewegt, mussten die Höhenmeter früher auf anderem Wege überwunden werden. So wurden im 19. Jahrhundert die Carros de Cesto erfunden, Schlitten aus geflochtenem Korb, die auf mit Seife geschmierten Kufen fahren. Sie gelten in Madeira als das erste öffentliche Verkehrsmittel und brachten Personen und Lebensmittel von dem auf ca. 800m gelegenen Ort Monte in die Inselhauptstadt Funchal. Die Carreiros de Monte, speziell ausgebildete Korbschlittenfahrer, sind stolz diese Tradition weiterzuführen. Ganz in weiß gekleidet und mit einem Strohhut, der von einem schwarzen Band umschlungen ist, lenken sie die Schlitten noch heute durch die Straße hinab nach Funchal.

Holen Sie die Blumenpracht Madeiras zu sich nach Hause...

Madeira ist wahrlich eine Perle im Atlantischen Ozean, von ihren Inselbewohnern wird sie auch liebevoll "Flor do Oceano", Blume des Ozeans genannt. Die Blumenpracht auf Madeira scheint tatsächlich fast endlos zu sein: Paradiesvogelblumen, Orchideen, Hibiskus und Schmucklilien sind nur ein paar Beispiele dafür.  

Holen Sie sich doch ein klein bisschen dieser Blumenpracht zu sich nach Hause und machen Sie Ihren Blumenkasten, Balkon oder Garten zur eigenen kleinen Flor do Oceano.

Wie wäre es mit einer hübschen Schmucklilie (Agapanthus)?

blühender Hibiskus, © thayra83 - stock.adobe.com
Hibiskusblüte, Blume

© thayra83 - stock.adobe.com

Madeiras traumhafte Küste, © Istockphoto.com@Jacek_Sopotnicki
Madeira, Küste, Paradiesblume

© Istockphoto.com@Jacek_Sopotnicki

Schmucklilie (Agapanthus), © CeHa – stock.adobe.com
Schmucklilie (Agapanthus)

© CeHa – stock.adobe.com

Unser Reisetipp für Sie:

Botanischer Garten in Funchal, Madeira, Portugal, © Vlada Z – stock.adobe.com