Fahrt durch die Hortillonages in Amiens mit Blick zur Kathedrale, Frankreich, © SommeTourisme

Picardie - kulturelle Schätze im Norden Frankreichs

Frankreich - Studienreisen - 7 Tage

  • Reiseleiter

  • Halbpension

  • Bahn

  • Standorthotel
-

Die Region der Picardie besticht mit ihrer ursprünglichen Natur und eindrucksvollen Küstenlandschaft, großartigen Kathedralen und pittoresken Städten, die die Nähe zu Belgien sichtbar machen.

  • Hortillonages in Amiens
  • Arras
  • Somme-Bucht
alle Termine ansehen
Karte, Picardie – kulturelle Schätze im Norden Frankreichs, © Bayerisches Pilgerbüro

Tag 1 Anreise

Morgens Bahnfahrt nach Paris-Est. Anschließend geht es mit dem Bus weiter nach Amiens.

Fahrt durch die Hortillonages in Amiens mit Blick zur Kathedrale, Frankreich, © SommeTourisme

Tag 2 Zwei himmelstürmende Kirchen

Morgens besuchen wir die Kathedrale von Amiens, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und neben den Kathedralen in Chartres und Reims zu den klassischen Kathedralen der französischen Hochgotik zählt. Danach Kahnfahrt in den Hortillonages, den „schwimmenden Gärten“, einer von Kanälen durchzogenen Gartenlandschaft. Nachmittags fahren wir nach Saint-Quentin, das als „flandrischste Stadt der Picardie“ gilt. Imposant neben dem Rathaus mit seiner schönen Flamboyant-Fassade ist die mächtige 120 m lange Stiftskirche.

Tag 3 An die Kanalküste Côte d´Opale

Die Côte d´Opale, eine noch sehr ursprüngliche Landschaft, bildet gleichsam das nördliche Gegenstück zur Côte d´Azur. Die kreideweißen oder granitgrauen Steilküsten inspirierten viele Künstler. An der Küste  entlang erreichen wir die Hafenstadt Boulogne-sur-Mer. Sehenswert sind die Hafenanlagen und die aus einem römischen Castrum hervorgegangene Oberstadt mit den Stadtmauern. Über den Badeort Le Touquet-Paris-Plage geht es zur Abtei Valloires. Reizvoll sind die Gärten dieser im 12. Jh. gegründeten Zisterzienserabtei.

Tag 4 Arras – Hauptstadt des Artois

Wir unternehmen einen Ausflug nach Arras, eine der schönsten Städte Nordfrankreichs. Vom einstigen Reichtum zeugen weitläufige Plätze im flämischen Barockstil wie der Grand´ Place und der Place des Héros. Im 14. Jh. war Arras berühmt für seine Tapisserien. Zahlreiche werden im Musée-des-Beaux-Arts aufbewahrt, ein sehenswertes Museum mit großer Sammlung.

Tag 5 Lille – Metropole des Nordens

Den heutigen Tag verbringen wir in Lille mit einer hübschen barocken Altstadt, die vom Backstein und plastisch gestaltetem Werkstein geprägt ist. Bekannt ist die Stadt als meistbelagerte Stadt Frankreichs. Bei einem Spaziergang sehen wir den Place du Général-de-Gaulle, die Alte Börse und den Theaterplatz. Nachmittags besuchen wir das Musée des Beaux Arts, das in einem prunkvollen Palast untergebracht ist und als  bedeutendstes Museum in Frankreich nach dem Louvre bezeichnet wird.

Tag 6 Kanalküste und Baie de Somme

Auf dem Weg zur Küste besichtigen wir die Festung Rambures, eine der seltenen gut erhaltenen Burganlagen des Mittelalters in Frankreich. Im romantischen Park stehen mächtige Bäume, darunter Riesenmammutbäume. Bei der Hafenstadt Le Tréport erreichen wir die nördlichen Ausläufer der Alabasterküste, die Côte d`Albatre. Das Seebad Mers-les-Bains mit seinen Villen aus der Belle Époque liegt an der Mündung der Bresle, die hier die Grenze zwischen der Picardie und der Normandie bildet, eingebettet zwischen den Kreidefelsen. Weiter nach Norden über Ault zur Baie de Somme (Somme-Bucht) mit endlosen Sandstränden. Auf dem Rückweg nach Amiens machen wir Halt in der Abtei Saint-Riquier, deren Langhaus fast 100 m lang ist.

Tag 7 Rückreise

Nach dem Frühstück fahren wir nach Beauvais und besuchen die eindrucksvolle gotische Kathedrale Saint-Pierre. Die Kirche, die alles Bisherige übertreffen sollte, wurde 1227 begonnen. Fertiggestellt wurden jedoch nur Chor und Querschiff. Anschließend geht es weiter zum Bahnhof Paris-Est. Abfahrt am frühen Nachmittag nach München, wo wir am Abend ankommen.

Das Angebot “Picardie - kulturelle Schätze im Norden Frankreichs” buchen

Hortillonages in AmiensArras

Leistungen


Reiseleiter

Halbpension

Bahn

Standorthotel
  • Bahnfahrt 2. Klasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Eintrittsgelder
  • Kahnfahrt in den Hortillonages am 2. Tag
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Zugverbindungen ab anderen Bahnhöfen sind auf Anfrage möglich.

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Hotel Holiday Inn Express in Amiens. Alle Zimmer verfügen über TV, Radio, Telefon, WLAN, Föhn, Kaffeemaschine und Klimaanlage. Das Hotel ist am Rand der
Altstadt und in der Nähe des Bahnhofs gelegen.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 20 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingeschränkt geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH
 

Alle verfügbaren Reisetermine

Derzeit keine Termine vorhanden.

Wir informieren Sie in unserem Newsletter, wenn unsere Reisen wieder verfügbar sind.

Mit unserem Newsletter stets über unsere Reisen, Neuigkeiten und Angebote auf dem Aktuellen bleiben.


Jetzt kostenlos anmelden!
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Frankreich.

Einreisebestimmungen

Infos zum Reiseland

Unter den folgenden Links finden Sie aktuelle Informationen zu Ihrem Reiseland (Einreisebedingungen, Hygienevorschriften uvm.):

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

https://www.adac.de/news/corona-einreiseverbote/

 

Allgemeine Informationen zur Durchführung von Reisen in Zeiten von Covid19

Generell gilt:

  • Alle Reisen in Länder und Regionen, für die zum Reisezeitpunkt keine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt (nur bei Einstufung als Corona-Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet durch das Robert-Koch-Institut), finden grundsätzlich statt, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.
  • Wenn die Reise stattfinden kann, Sie aber aufgrund persönlicher Bedenken umbuchen oder stornieren möchten, so ist dies gemäß unseren AGB mit Zahlung von Storno- bzw. Umbuchungskosten möglich.
  • Bitte beachten Sie: Aktuell sind sehr viele Länder bzw. Regionen, in die unsere Reisen führen, vom Robert-Koch-Institut (RKI) als Hochrisikogebiet deklariert. Damit verbunden ist auch eine Covid-19 bedingte Reisewarnung. Da eine Reisewarnung kein Reiseverbot darstellt, werden Reisen in Länder, die vom RKI als Hochrisikogebiete eingestuft sind, von uns eingehend hinsichtlich der Voraussetzungen für eine Durchführbarkeit geprüft. Da nur vollständig Geimpfte oder Genesene an unseren Reisen teilnehmen und für diese Zielgruppe bei Rückkehr nach Deutschland auch die Quarantänepflicht entfällt, bieten wir unseren Gästen die reguläre Durchführung dieser Reisen an, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
  • Reisen in Länder bzw. Regionen, die vom RKI als Virusvariantengebiet eingestuft sind, führen wir grundsätzlich nicht durch.
  • Sollte Ihr Reiseland nach Ihrer Buchung zu einem Hochrisikogebiet erklärt und damit verbunden eine Covid-19 bedingte Reisewarnung des Auswärtigen Amts ausgesprochen werden, nehmen wir Kontakt mit Ihnen auf.

Aktuelle Informationen und Reisehinweise finden Sie hier.

 

Gemeinsam sicher unterwegs

Bereits seit 95 Jahren organisieren wir Pilgerreisen und erleben dabei mit Ihnen Gemeinschaft, unvergessliche Begegnungen und einmalige Reisemomente. Als christlicher Reiseveranstalter legt das Bayerische Pilgerbüro großen Wert auf verantwortliches und vor allem sicheres Reisen. Gerade in Zeiten von Corona ist das Reisen für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Situation und die damit verbundenen Vorschriften, die zu treffenden Vorbereitungen und Umsetzungen der verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen bedürfen einer gewissen Flexibilität. Wir versichern Ihnen, dass sowohl wir als auch unsere Partner in den Zielgebieten ihr Bestes geben, um Ihnen eine sichere und unbeschwerte Reise zu ermöglichen.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier.

Stand: Januar 2022