Das Wahrzeichen von Paris: der Eiffelturm, Frankreich, © iStockphoto.com - neirfy

Paris und Versailles – Hauptstadtflair und barocke Pracht

Frankreich - Studienreisen - 5 Tage

  • Reiseleiter

  • Frühstück

  • Bahn

  • Standorthotel
Di. 11.04. - Sa. 15.04.2023

Ludwig XIV. erbaute nicht nur das Schloss von Versailles, sondern kleidete auch die Hauptstadt der „Grande Nation“ mit Schlössern, Skulpturen und Säulen neu ein. Der Louvre, Triumphbogen und die neuen Boulevards spiegelten die Blüte sinnenfroher Kunst und Wissenschaft zur Ehre des Monarchen wider.

  • Schloss Versailles
  • Saint-Sulpice
  • Jardin des Tuileries
alle Termine ansehen Buchen ab 1.325 € p.P
Blick auf das Louvre in Paris in Abendstimmung, Frankreich, © iStockphoto.com - AndreyKrav

Tag 1 Anreise

11.04.2023: Frühmorgens Abfahrt von München mit dem TGV/ICE nach Paris. Opéra Garnier, Champs-Élysées und Eiffelturm sind die ersten Etappen, die uns einen Überblick über den Glanz der Kapitale verschaffen. Ludwig XIV. gründete seinen Ruhm auf militärische Erfolge. Für die Veteranen seiner Eroberungskriege erbaute er den kuppelgekrönten Palast des Hôtel des Invalides. Ein Spaziergang führt uns in das Herz der Grande Nation durch die Arkadenhöfe von Palais Royal und Louvre bis zur Seine.

Schloss Versailles, Frankreich, © FG Patrick Fontanellaz

Tag 2 Am Hof des Sonnenkönigs

12.04.2023: Mit dem Bus fahren wir zum Schloss Versailles. In den 1800 Zimmern des Schlosses, dessen Spiegelsaal zum Garten mit seinen Kanälen, Alleen und versteckten Bosketten überleitet, inszenierte sich Ludwig XIV. als Sonnenkönig. Nirgendwo gehen Kunst und Macht eine glanzvollere Verbindung ein als am Hofe des Kriegsherren und Mäzens. Anschließend haben wir noch Zeit, durch die Gärten des Schlosses zu bummeln.

Der Eiffelturm, das Wahrzeichen von Paris, Frankreich, © Ekaterina Belova – stock.adobe.com

Tag 3 Kunst und Wissenschaft

13.04.2023: Ludwig XIV. selbst gründete zahlreiche wissenschaftliche und künstlerische Akademien. Im Quartier Latin mit seinen römischen Wurzeln zeugen davon noch das Observatorium des Jardin du Luxembourg und die Gebäude der Sorbonne. Barocke Pracht inmitten der Gassen des alten Paris zeigt die Kirche von Saint-Sulpice mit ihrer weltberühmten Orgel. Natürlich dürfen ein Besuch beim Panthéon und ein Blick auf die  Kathedrale Notre-Dame nicht fehlen. Seit April 2019 wird die Kathedrale, die als eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs gilt, nach dem Brand wieder aufgebaut. Der Vorplatz der Kathedrale ist  bereits für die Öffentlichkeit freigegeben. Auf der Seine-Insel Île de la Cité endet unser Rundgang. Am Nachmittag durchstreifen Sie auf eigene Faust die Stadt oder holen sich Tipps beim Reiseleiter.

Tag 4 Kulissen der Macht

14.04.2023: Zur Weltausstellung wurde die Pariser Métro eröffnet. Sie bringt uns zu den königlichen Platzanlagen und Gärten. Die Place Vendôme und die Place des Victoires verherrlichten die Siege Ludwigs XIV. André Le Nôtre zähmte für ihn im Tuileriengarten (Jardin des Tuileries) die Natur, und die Place de la Concorde mit ihrem Obelisken führt die Geschichte königlicher Plätze zu einem blutigen Ende. Vorbei an der Comédie-Française durchstreifen wir das Marktviertel Les Halles und werfen einen Blick in das Marais, wo die Adelsfamilien mit ihren Palästen die Schlösser des Königs nachahmten. Gleich nebenan eröffnete François  Mittérrand zum  200. Jahrestag der Revolution an der Place de la Bastille eine Oper – diesmal Kunst im Dienste der Republik. Wir beschließen den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in einer Brasserie.

Tag 5 Rückreise

15.04.2023: Den Vormittag lassen wir ruhig angehen und haben Zeit, das Treiben in der Stadt an der Seine auf eigene Faust zu erkunden oder noch die letzten Souvenirs zu erstehen. Am Nachmittag Rückfahrt mit dem TGV/ICE. München erreichen wir planmäßig am späten Abend.

Das Angebot “Paris und Versailles – Hauptstadtflair und barocke Pracht” buchen

11.04. - 15.04.2023Schloss VersaillesSaint-Sulpice

Leistungen


Reiseleiter

Frühstück

Bahn

Standorthotel
  • Bahnfahrt 2. Klasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in einem Hotel der mittleren Kategorie
  • Frühstück
  • Abendessen am 4. Tag in einer typischen Brasserie
  • Eintrittsgelder
  • Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel während des gesamten Aufenthalts
  • ggf. Kopfhörersystem für die Führungen bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl
  • bp-Reiseleitung ab/bis München (deutschsprachig)

 

Standorthotel: Die Unterbringung erfolgt im 3-Sterne-Hôtel Ibis Gare de Lyon Ledru Rollin, das zentral in Paris im Stadtteil Bastille gelegen ist. Die Metrostation befindet sich 500 m vom Hotel entfernt. Die Zimmer des Hotels sind klimatisiert und mit TV, Telefon sowie WLAN ausgestattet.

Bitte beachten: An allen Tagen finden Spaziergänge statt. Es ist daher erforderlich, dass Sie längere Strecken gut zu Fuß zurücklegen können. Gutes Schuhwerk wird empfohlen.

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Einreise- und Gesundheitsbestimmungen: www.pilgerreisen.de/teilnahmevoraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 15 Personen. Wird diese nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: Grundsätzlich aus unserer Sicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Alle verfügbaren Reisetermine

Preisdetails

  • Einzelzimmerzuschlag: 395 €
Drucken

Einreisebestimmungen

Ihre Staatsbürgerschaft

Bitte geben Sie an, ob Sie über eine doppelte Staatsbürgerschaft verfügen.

Reiseland

Das Ziel dieser Reise ist Frankreich.

Einreisebestimmungen