Allgemeiner Datenschutz

 

Datenschutzbeauftragter:

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Stefan Auer

Telefon: 0911 / 148986-50

Telefax: 0911 / 0911 / 148986-59

E-Mail: office@ascon-datenschutz.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

 

Zu welchem Zweck werden personenbezogene Daten verarbeitet:

Die auf Grund einer Reiseanmeldung oder Anfrage Ihrerseits (z.B. Anschrift bei Katalogbestellung) erfassten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Reise (Vertragsabwicklung) und zur Kundenbetreuung verwendet (§6 und §7 Datenschutz-Grundverordnung).

Zur Organisation und Abwicklung einer gebuchten Reise kann es je nach Reiseart und -ziel notwendig sein, dass wir personenbezogenen Daten an Leistungsträger und Behörden (Airlines, Hotels, Reiseleiter, örtliche Agenturen, Einreisebehörden usw.) weitergeben. Darüber hinaus arbeiten wir mit ausgewählten, externen Dienstleistern zusammen, um unsere vertraglichen Verpflichtungen erfüllen zu können.

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange eine aktive Kundenbeziehung besteht. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten.

 

Welche Rechte haben Sie:

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

 

Recht auf Auskunft Art. 15 DS-GVO

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu erhalten.

 

Recht auf Berichtigung Art. 16 DS-GVO

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung Art. 17 DS-GVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der gesetzlich vorgesehenen Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung bzw. Speicherung nicht erforderlich ist.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 DS-GVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der gesetzlichen Voraussetzungen gegeben ist.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DS-GVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns durch Sie bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche uns übertragen wurde.

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

 

Widerspruchsrecht Art. 21 DS-GVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Widerrufsrecht einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich bei einer für Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde über unsere Verarbeitung personenbezogener Daten zu beschweren.

 

Nutzung der Internetseite

Das Bayerische Pilgerbüro betreibt diese Website in Deutschland. Den Nutzungsbedingungen und sämtlichen Rechtsverfahren liegt das deutsche Recht zugrunde.

Für die Nutzung dieser Website gelten die nachfolgenden Bedingungen und alle anwendbaren Gesetze. Durch den Zugriff auf diese Seite erkennen Sie die nachfolgenden Bedingungen uneingeschränkt an. Wenn nicht anderweitig geregelt, sind die Inhalte dieser Website einschließlich, aber nicht begrenzt auf darin enthaltene Texte und Abbildungen und deren Anordnung, Eigentum des Bayerischen Pilgerbüros. Alle eingetragenen Warenzeichen, die auf dieser Website verwendet werden sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Diese Website und der zur Verfügung gestellte Inhalt inklusive, aber nicht begrenzt auf grafische Elemente, Ton, Bild und HTML-Quellcode, Schaltflächen und Text, dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Erlaubnis des Bayerischen Pilgerbüros in irgendeiner Form kopiert, reproduziert, neu aufgelegt, online-gestellt, bekanntgegeben, übertragen oder verteilt werden. Eine Ausnahme bildet das Herunterladen von Daten auf einen einzelnen Computer für den privaten, nicht-kommerziellen Gebrauch, vorausgesetzt, dass das Material in keiner Weise verändert wird und alle Copyrights, Warenzeichen und sonstige Eigentumskennzeichnungen erhalten bleiben. Die Daten und Texte, die auf dieser Website zur Verfügung gestellt werden, sind kostenlos und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Eine Nutzung der Informationen zieht keine geschäftliche Bindung zwischen Ihnen und dem Bayerischen Pilgerbüro nach sich.

Generell ist zu sagen, dass bei jedem Zugriff eines Nutzers auf Internetseiten und bei jedem Abruf einer Datei aus technischen Gründen zwangsläufig bestimmte Daten über diesen Zugriff anfallen (z.B. Zeitpunkt des Zugriffs, Anzahl und Dauer der Besuche einzelner Seiten usw.), die auf unserem Server gespeichert werden. Diese gespeicherten Daten sind nicht personenbezogen.

Bei einer weitergehenden Nutzung unseres Internetangebotes (z.B. Reisebuchung, Newsletter-Anmeldung, Kontaktformular usw.) sind als Pflichtangaben jeweils nur diejenigen Informationen vorgesehen, die wir zwingend für die Bearbeitung Ihrer Anfragen benötigen. Angaben, die darüber hinausgehen, können Sie nach eigenem Ermessen vornehmen.

 

SSL-Zertifikat

Die von Ihnen angegebenen, personenbezogenen Daten, werden immer über eine verschlüsselte Verbindung (ThawteSSL) an uns übertragen. Durch diese Zertifizierung sind Ihre personenbezogenen Daten sicher vor dem Zugriff Dritter geschützt. Für Ihre Online-Buchung beim Bayerischen Pilgerbüro ist weder die Angabe Ihrer Bankverbindung noch Ihrer Kreditkarten-Nummer erforderlich.

 

Hyperlinks

Hyperlinks auf dieser Website können zu anderen Websites führen, die nicht vom Bayerischen Pilgerbüro gepflegt werden. Für den Inhalt dieser Seiten übernimmt das Bayerische Pilgerbüro keine Haftung oder Verantwortung. Ein Link zu einer externen Website ist keine Garantie für deren Inhalte oder deren angebotene Leistungen. Jegliche Nutzung der Informationen die auf der Website zur Verfügung stehen, oder auf anderen Websites die mit ihr verlinkt sind, geschieht auf eigenes Risiko.

 

Cookies

 

Werbetracking

Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.de) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers.
Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.

 

Einsatz von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und, um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Alternativ können Sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

 

Nutzung des Gebets-Service  und Sorgenrucksacks

Die Corona-Krise das persönliche Reisen deutlich erschwert. Das bayerische Pilgerbüro bietet daher an, Gebete für Gläubige durch den Reiseleiter mit zur Pilgergrotte in Lourdes zu nehmen. Die Gebete können dem Pilgerbüro sowohl per Post als auch per E-Mail zugeschickt werden. Die Gebetstexte werden von der Marketingabteilung in einem Rucksack gesammelt. Eine Mitarbeiterin aus dem Marketing wird die Reise begleiten und den Gebetsrucksack zum Gottesdienst der Grotte bringen.

Damit die Vertraulichkeit der höchstpersönlichen Gebete gewahrt wird, werden per Post eingehende Briefe mit entsprechendem Vermerk ungeöffnet in den Rucksack gegeben. E-Mails können aus technischen Gründen nicht vollkommen anonym verarbeitet werden. Es wird beim Druck der Gebete aber darauf geachtet, dass nur das Gebet ohne E-Mail Adresse gedruckt wird. Die zuständige Marketingmitarbeiterin wurde gesondert auf die besondere Sensibilität der Daten und Informationen hingewiesen. Eine Kentnissnahme des Nachrichteninhalts wurde strengstens untersagt. Der Rucksack mit den Gebeten wird während der gesamten Reise stets bei der zuständigen Marketingmitarbeiterin verbleiben und während des Gottesdienstes so in der Grotte platziert, dass er die gesamte Zeit über im unmittelbaren Blickfeld der zuständigen Marketingmitarbeiterin ist.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese Einwilligung kann jederzeit widerufen werden. E-Mails werden nach Druck und Eingabe des Gebets in den Gebetsrucksack gelöscht. Die Gebete selbst werden nach der Rückkehr nach München unmittelbar vernichtet.